• Nikolaus für alle: Potsdam wichtelt wieder

Nikolaus für alle : Potsdam wichtelt wieder

Die Potsdamer Bürgerstiftung lädt wieder zur Aktion "Potsdam wichtelt" am Nikolaustag ein. Wie man mitmachen kann.

Nele Thuge
Ein selbstgemachtes Wichtel-Kuscheltier-Geschenk hängt an einem Ampelmast an der Friedrich-Ebert-Straße in Potsdam.
Ein selbstgemachtes Wichtel-Kuscheltier-Geschenk hängt an einem Ampelmast an der Friedrich-Ebert-Straße in Potsdam.Foto: promo/Bürgerstiftung

Potsdam - Bereits das siebte Mal sind die Potsdamer eingeladen, bei der Aktion „Potsdam wichtelt“ mitzumachen und ihre Mitmenschen zu beschenken. Am Nikolaustag, Donnerstag, dem 6. Dezember, soll also wieder gewichtelt werden. Dazu aufgerufen hat, wie in den vergangenen Jahren auch, die Potsdamer Bürgerstiftung. Vergleichbar ist die Aktion mit dem „Julklapp“, wie er oft in Schulklassen durchgeführt wird. Nur ist es beim „Wildwichteln“ eben eine ganze Stadt, die einander kleine Aufmerksamkeiten schenken soll.

Präsente wie Stifte oder ein leckerer Tee sollten laut Bürgerstiftung einen Warenwert von zehn Euro nicht überschreiten. Sie sollten hübsch und wetterfest verpackt und in der Stadt verteilt werden. Passende Orte seien etwa Laternenpfähle oder Gartenzäune. Wichtig sei hierbei die Kennzeichnung des Wichtelgeschenks durch einen „Potsdam wichtelt“-Anhänger, damit die kleinen Päckchen der Aktion zugehörig erkannt werden können. Ein Flyer mit dem Anhänger ist laut Bürgerstiftung in Filialen der Bäckereien Exner und Fahland oder als Download auf der Internetseite der Potsdamer Bürgerstiftung erhältlich. Bei offenen Fragen gebe es dort und auf Instagram, Facebook und Youtube auch ein Erklärvideo. Am Nikolaustag oder am Abend des 5. Dezembers müsse das Geschenk dann aufgehängt oder hingelegt werden.

Wer dann am Tag selbst ein Geschenk finde, könne es mitnehmen, so die Wichtelregel. Das Ziel der Aktion sei es, dass möglichst jeder die Erfahrung des Wichtelns und des Bewichteltwerdens machen kann. Auf diesem Weg solle das Wir-Gefühl in Potsdam gestärkt werden.