• Nicht mehr kopflos: Mutter von Familie Grün repariert

Nicht mehr kopflos : Mutter von Familie Grün repariert

Die Reparatur des Figurenensembles Familie Grün in der Potsdamer Innenstadt ist vollbracht. Am Dienstag wurde der Kopf der Mutter wieder angebracht.

Die Zossener Künstlerin Kerstin Becker hat die Figur repariert - zur Freude der Postdamer.
Die Zossener Künstlerin Kerstin Becker hat die Figur repariert - zur Freude der Postdamer.Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Die Mutter des Figurenensembles Familie Grün in der Potsdamer Innenstadt hat ihren Kopf wieder. Künstlerin Kerstin Becker hat die Statue am Dienstag repariert. Becker mutmaßt, dass der Kopf beschädigt wurde, als jemand für ein Foto auf die Statue klettern wollte. Becker riet, sich für ein Bild neben dem Ensemble aufzustellen. Zum Draufklettern sei die Figurengruppe nicht gedacht.

Um die Stabilität der Figur zu verstärken, wurde zwischen dem Torso und dem Kopf ein Stahlrohr eingefügt. Ein Mitarbeiter der Potsdamer Baudenkmalpflege Roland Schulze hatte den Kopf Samstagmorgen zufällig entdeckt. Jemand hatte ihn neben der Statue abgestellt.

[Abonnieren Sie kostenlos den neuen PNN-Newsletter "Potsdam Heute": Hier geht es zur Anmeldung.] 

Der Kopf der Mutter der Familie Grün wurde am vergangenen Wochenende abgerissen.
Der Kopf der Mutter der Familie Grün wurde am vergangenen Wochenende abgerissen.Foto: Christian Müller

Replik nach Vorbild des Originals geschaffen

Eigentlich sollte der Kopf schon am Montag angebracht werden. Dafür waren die Schäden aber doch zu groß. Die Nase war abgebrochen, der Blumenschmuck am Hut beschädigt, an einigen Stellen war Farbe abgeplatzt. Becker musste den Kopf daher in ihrem Atelier in Zossen instand setzen. Ursprünglich wollte sie die Reparatur in der Werkstatt der Baudenkmalpflege Roland Schulze verrichten.

Die Künstlerin hatte die Replik der Gruppe nach Vorbild des Originals geschaffen. Am 10. Mai war das Ensemble an der Kreuzung der Brandenburger Straße/Lindenstraße aufgestellt worden - eine Rückkehr nach sieben Jahren. Das ursprüngliche Ensemble des Künstlerehepaars Carola und Joachim Buhlmann wurde 1980 eingeweiht. 2013 wurde es demontiert, weil die Figuren erhebliche Blessuren erlitten hatten.


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.