• Neue Schule in Potsdam: Ein Gymnasium für Neu Fahrland?

Neue Schule in Potsdam : Ein Gymnasium für Neu Fahrland?

In Neu Fahrland könnte ein neues Gymnasium für Potsdam errichtet werden. Der Standort: An der Birnenplantage, wo sich schon Sportplätze befinden.

(Symbolbild).
(Symbolbild).Foto: dpa

Potsdam - Für das geplante weitere Gymnasium im Potsdamer Norden wird auch der Ortsteil Neu Fahrland erwogen: Ein Areal an der Birnenplantage wird als möglicher Standort für eine weiterführende Schule geprüft. Das sagte der Sporfachbereichsleiter Torsten Gessner am Mittwochabend im Finanzausschuss. 

[Wenn Sie alle aktuelle Nachrichten aus Potsdam und Brandenburg live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple-Geräte und hier für Android-Geräte herunterladen können.]

Anlass war ein später von einer klaren Mehrheit abgelehnter Antrag der Bürgerbündnis-Stadtverordneten und Ortsvorsteherin Carmen Klockow, dort den Bau einer Mehrzwecksporthalle zu veranlassen. Allerdings sagte Gessner, sollte dort eine Schule gebaut werden, dann könnte auch eine Sportstätte entstehen. Vor Ort gibt es schon ein paar Sportplätze.

Ein neues Gymnasium wird benötigt

Wie berichtet hat die wachsende Stadt weiter Bedarf an neuen Schulen, gerade auch weiterführenden. So hatte sich in den vergangenen Jahren ein steigender Bedarf an Gymnasialplätzen gezeigt – daher hatte Bildungsdezernentin Noosha Aubel (parteilos) schon im Juni bestätigt, man suche im Potsdamer Norden einen Standort

Dieser und der dafür nötige Zeitplan soll Ende des Jahres im neuen Schulentwicklungsplan bekannt gegeben werden.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.