• Neue Homepage des Potsdamer Frauenzentrums: "Komplizin" soll Frauen enger vernetzen

Neue Homepage des Potsdamer Frauenzentrums : "Komplizin" soll Frauen enger vernetzen

Ein "Netzwerk für feminine Energie" versucht, die verschiedenen frauenpolitischen und feministischen Akteure in Potsdam bekannter zu machen und in Verbindung zu bringen. 

"Komplizin" soll Frauen vernetzen.
"Komplizin" soll Frauen vernetzen.Foto: PROMO

Potsdam - Eine neue Anlaufstelle für Frauen will das Projekt "Komplizin" werden. "Netzwerk für feminine Energie" nennt sich das neue Angebot, dessen Homepage www.komplizin.net am Freitagabend offiziell freigeschaltet und vor dem Autonomen Frauenzentrum präsentiert wurde. Die Macherinnen haben es sich zum Ziel gesetzt, frauenpolitische und feministische Gruppen, Projekte und Aktionen in Potsdam zu erfassen und vorzustellen. 

Akteure vernetzen

So soll, wie es in der Ankündigung heißt, die Vielfalt frauenpolitischer Aktivitäten bekannter werden, aber auch die unterschiedlichen Akteure sollen besser vernetzt und digital verbunden werden. Die Spanne vorgestellter Initiativen reiche dabei von Selbsthilfegruppen über interkulturelle Frauengruppen bis hin zu einem Fahrrad-Treff für Frauen. Auf der in Rosa, Weiß und Schwarz gehaltenen Homepage mit graffitiähnlichen Zeichnungen findet sich bislang unter anderem eine Liste verschiedener Akteure, folgen sollen ausführlichere Blogeinträge.

Abonnieren Sie kostenlos den neuen PNN-Newsletter "Potsdam Heute": Hier geht es zur Anmeldung.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.