• Nahverkehr in Potsdam: Neue Tramhaltestelle im Norden

Nahverkehr in Potsdam : Neue Tramhaltestelle im Norden

Im Norden Potsdams soll demnächst eine zusätzliche barrierefreie Haltestelle gebaut werden. Die Umsetzung hängt jedoch von der Genehmigung für eine Baumfällung ab.

Symbolbild
SymbolbildFoto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Am westlichen Ende der Kiepenheuerallee soll im nächsten Jahr eine zusätzliche Straßenbahnhaltestelle gebaut werden. Das kündigte die Stadtverwaltung in ihrer Antwort auf eine Anfrage des CDU-Stadtverordneten Matthias Finken an. Der exakte Zeitplan hänge von einer noch ausstehenden Genehmigung für eine Baumfällung ab, hieß es. Weitere Haltestellen in diesem Bereich seien nicht vorgesehen. Zur besseren Erschließung des Bornstedter Feldes reiche der Neubau der geplanten Haltestelle aus, so die Stadtverwaltung. Zu den Kosten machte das Rathaus keine Angaben, allerdings wurde der Neubau einer barrierefreien Haltestelle inklusive Wartehäuschen und Bänken zuletzt mit rund 30.000 Euro angesetzt.