Potsdam : NACHRICHTEN

Prozess um Skaterhalle

Der umstrittene Polizeieinsatz an der früheren Skaterhalle im November 2008 hat ein juristisches Nachspiel. Am morgigen Mittwoch findet am Potsdamer Amtsgericht ein Prozess gegen einen jungen Mann statt. Dem Beschuldigten wird Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Landfriedensbruch und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. In dem Verfahren geht es um eine unangemeldete Party, die am 8. November 2008 kurzfristig nach einer Demonstration für mehr Jugendkultur stattfand. Die Halle selbst war damals schon ungenutzt und wurde später abgerissen. Wegen Lärmbelästigung hatte es laut Polizei gegen 5 Uhr einen Einsatz gegeben, vornehmlich Berliner Polizisten sollen beteiligt gewesen sein. Danach hatte es heftige Kritik gegeben, weil die Polizei zu brutal vorgegangen sei und Anwesende beleidigt hätte. Wegen der Verhandlung am Amtsgericht rufen linksalternative Gruppe im Internet dazu auf, den Prozess zu besuchen oder „andersweitig“ zu begleiten. HK

S-Bahn-Debakel: ViP will mehr Geld

Das Debakel bei der Berliner S-Bahn habe „große Auswirkungen“ auf die Fahrgastzahlen des Potsdamer Verkehrsbetriebes ViP. Daher verlangt ViP-Chef Martin Weis für das Jahr 2009 eine Neuverhandlung der Einnahme-Aufteilungsregelung der im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) zusammengeschlossenen Verkehrsunternehmen. ViP–Chef Weis: „Wir sehen nicht ein, dass wir weniger Einnahmen haben, weil die S-Bahn Probleme hat.“ Wer die Ursache für eine Fahrgast-Stagnation setze, solle für den Rückgang auch gerade stehen, erklärte der ViP-Chef weiter. gb

Neue Glocken für St. Nikolai

Innenstadt - Der Guss von vier neuen Bronzeglocken für die Nikolaikirche ist geglückt. In einem Festumzug sollen die neuen Glocken am Samstag, dem 20. März, ab 13 Uhr durch die Potsdamer Altstadt geführt werden, wie Pfarrerin Susanne Weichenhan und der Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Joachim Uhlig gestern mitteilten. Ab 14 Uhr feiert die Nikolai-Gemeinde auf dem Alten Markt ein Glockenfest. Es spielt das Bundespolizeiorchester. Die Glocken werden einzeln vorgestellt und feierlich angeschlagen. Der Glockenweihgottesdienst wird am Ostersonntag, dem 4. April, ab 10 Uhr gehalten. pst

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!