• Nach Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst": 13 Hinweise auf unbekannten Mann

Nach Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" : 13 Hinweise auf unbekannten Mann

Der Fall eines Kindes, dass von einem unbekannten Mann in Potsdam angesprochen und fast mitgezerrt worden wäre, wurde nun in der Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" gezeigt - was für diverse Hinweise gesorgt hat.

Aktenzeichen XY... ungelöst. Rudi Cerne.
Aktenzeichen XY... ungelöst. Rudi Cerne.Foto: ZDF und Nadine Rupp

Potsdam - Nachdem die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" über die Fahndung nach einem unbekannten Mann berichtet hat, der ein Kind aus Potsdam mit sich zerren wollte, hat die Polizei bereits 13 Hinweise erhalten. "Dem gehen wir nun nach", sagte eine Polizeisprecherin am Freitag auf PNN-Anfrage.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Es geht um einen Fall vom Nachmittag des 17. Dezembers 2020, Tatort war die Nauener Vorstadt. Damals hatte sich ein neun Jahre alter Junge beim Spielen an der Ecke Kleine Weinmeister-/ Beyerstraße zwischen zwei Autos versteckt, als ihn ein Unbekannter aufforderte, mit ihm zu kommen. "Dann soll der Mann das Kind an der Hand gefasst haben und versucht haben, ihn mitzuziehen", hieß es damals in der Mitteilung der Polizei. Allerdings konnte sich der Junge losmachen und zu seiner Mutter fliehen. Im ZDF war der Fall am Mittwochabend einem großen Publikum präsentiert worden.

Der Gesuchte
Der GesuchteFoto: Polizei Potsdam

Was die Ermittler optimistisch stimmt: Dem Kind gelang nach der Tat eine präzise Personenbeschreibung des auffällig großen Mannes, der etwa zwei Meter maß und kräftig sowie sportlich sein soll. Er hatte demnach dunkelbraune, kurze und zur Tatzeit hoch gegelte Haare, Geheimratsecken und einen dunklen Vollbart. 

Das Tattoo
Das TattooFoto: Polizei Potsdam

Der Unbekannte soll den Buchstaben „R“ merklich gerollt haben. Seine Kleidung: Ein dunkelblauer Mantel, Hose mit Camouflage-Muster sowie schwarze Nike-Schuhe mit weißen Sohlen. Aufgefallen ist dem Opfer auch eine markante Tätowierung am rechten Handgelenk des Unbekannten mit zwei schwarzen, ineinander verschlungenen Linien.  Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: (0331) 550 80 entgegen, ermittelt wird wegen Nötigung.


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.