• Nach mehr als einem Monat: Endlich wieder warmes Wasser im Stern-Plaza

Nach mehr als einem Monat : Endlich wieder warmes Wasser im Stern-Plaza

Wochenlang kein Warmwasser auf mehreren Etagen im Stern-Plaza. Die Hausverwaltung bestätigt Schwierigkeiten, aber bestreitet den Totalausfall. Die Anwohner hätten nur richtig aufdrehen sollen.

Stern Plaza, das höchste Wohnhochhaus in Potsdam.
Stern Plaza, das höchste Wohnhochhaus in Potsdam.Foto: Andreas Klaer

Potsdam - In Potsdams höchstem Wohngebäude, dem Stern-Plaza in Drewitz, ist wieder in allen Etagen warmes Wasser verfügbar. Das teilte ein Sprecher der zuständigen Hausverwaltungsgesellschaft Baugrund Immobilien-Management GmbH am Dienstag auf PNN-Anfrage mit.

Wie berichtet hatten sich Mieter aus den unteren sechs Etagen des 22-Geschossers an die PNN gewendet, nachdem bereits Ende Oktober das warme Wasser bei ihnen ausgefallen war.

Grund war eine ausgefallene Zirkulationspumpe im Haus, die inzwischen – nach mehr als einem Monat – repariert wurde. Zu einer möglichen Mietminderung für Anwohner machte die Baugrund keine Angaben. Der Sprecher bestritt nun aber, dass das warme Wasser gänzlich ausgefallen sei – es sei nur verzögert angekommen, man hätte den Wasserhahn einfach länger aufdrehen müssen. Mieter vor Ort bestritten diesen Teil der Darstellung: „Das Wasser war kalt.“

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.