• Museum Barberini Potsdam: Weiter großer Ansturm: Bis zu 2000 Besucher pro Tag

Museum Barberini Potsdam : Weiter großer Ansturm: Bis zu 2000 Besucher pro Tag

In der Eröffnungswoche kamen täglich bis zu 2000 Besucher ins neue Museum Barberini.

Potsdam - Seit diesem Montag ist das neue Museum Barberini für alle Besucher regulär geöffnet - und das Besucherinteresse ist ungebrochen groß. Wie das Museum am Freitag mitteilte, seien in der Eröffnungswoche 1500 bis 2000 Besucher täglich ins Barberini gekommen. Es bildeten sich immer wieder Schlangen vor dem Museum, berichteten Augenzeugen.

Am Montag wurden wie berichtet bereits 1000 Jahreskarten verkauft. Weil die Drucktechnik dafür öfter streikte, bekamen viele Gäste vorerst Gutscheine. Zusätzlich seien am ersten Besuchertag auch 2400 Tagestickets verkauft worden – nur 30 Prozent davon an der Kasse, der Großteil war vorab im Internet gebucht worden.

 

 

Zur Eröffnung gibt es im Museum des Kunstmäzens Hasso Plattner gleich zwei Ausstellungen. Die Impressionisten-Schau zeigt mehr als 90 Werke unter andrem von Claude Monet, Pierre-Auguste Renoir und Alfred Sisley. Die Ausstellung "Klassiker der Moderne" vereint 60 Gemälde und Skulpturen aus 100 Jahren Kunstgeschichte, unter anderem von Max Liebermann, Edvard Munch und Emil Nolde. (mit dpa)


Museum Barberini, Alter Markt, Humboldtstraße 5–6, 14467 Potsdam, Mo & Mi–So 11–19 Uhr, jeder erste Do im Monat 11–21 Uhr, Di geschlossen. Mo–Fr (außer Di) für Kindergärten und Schulen nach Anmeldung 9–11 Uhr, Eintritt € 14 / erm. € 10 / Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre frei. Jahreskarte Einzelperson € 30 / Jahreskarte Paare € 50 / Young Friend (unter 35 Jahre) € 20. Online-Tickets gibt es hier >>

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.