• Museen, Workshops, Sport: Was Potsdam in den Herbstferien zu bieten hat

Museen, Workshops, Sport : Was Potsdam in den Herbstferien zu bieten hat

Am Donnerstag gehen die Herbstferien los. Für Kinder und Jugendliche gibt es viele Angebote, vom Kiezkicker-Camp bis zur Planetariums-Show. Ein Überblick. 

Im Potsdamer Naturkundemuseum wird eine Rallye angeboten.
Im Potsdamer Naturkundemuseum wird eine Rallye angeboten.Foto: Andreas Klaer/PNN

Entdeckungstouren durch Museen

Vom Aquarium im Keller aus geht es über die vier Etagen des Museums: Bei einer Museumsrallye können Schüler das Naturkundemuseum, Breite Straße 13, von Donnerstag bis zum 20. Oktober jeweils von 9 bis 17 Uhr selbständig erkunden, nur montags ist geschlossen. Bei der Entdeckungstour lernen die Kinder wissenswerte Details zu den verschiedenen Ausstellungen. Die Rallye dauert etwa 30 Minuten und ist für Kinder ab acht Jahren sowie für jüngere Kinder mit Begleitung geeignet. Der Museumseintritt kostet vier Euro. Kinder zahlen einen, ab 13 Jahren zwei Euro. Die Teilnahme an der Rallye kostet zudem einen Euro.

Einblick in Kunst und Kultur sowie die über tausendjährige Geschichte der Stadt erhalten Schüler bei einer Führung durch das Potsdam Museum am Alten Markt. Am Sonntag um 14 Uhr können die Kinder das Museum zusammen mit ihren Eltern bei einer Familienführung erleben. Mit dabei ist ein Museumskoffer, der noch einige Besonderheiten beinhaltet. Die Teilnahme ist kostenlos. In neuem Licht können die Besucher das Museum außerdem bei einer Führung im Dunkeln mit selbst gebastelten Taschenlampen erleben. Sie findet am 11. Oktober um 16 Uhr statt. Die Teilnahme kostet fünf Euro.

Reise zu den Planeten

Kinder, die sich für das All begeistern, können am Samstag um 14 Uhr im Urania-Planetarium, Gutenbergstraße 71/72, Details über das Sonnensystem erfahren. Bei einem 360-Grad-Flug durch das All, der live moderiert wird, geht es vom Merkur zur Venus, vorbei an der Erde bis zum Mars. Auch die Gasriesen, wie der Jupiter mit seinen vielen Monden und der Saturn mit seinen Ringen, spielen eine Rolle. Die Veranstaltung richtet sich an Kinder ab sechs Jahren. Der Eintritt kostet 5,50 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Die gleichen Preise gelten für den 360-Grad-Film zum Thema „Geheimnis der dunklen Materie“, der im Anschluss um 16 Uhr zu sehen ist. Ein Viertel der gesamten Masse unseres Kosmos besteht aus der mysteriösen dunklen Materie. Der Film begibt sich tief unter den Bergen oder im Weltall auf die Suche, um die geheimnisvolle Materie zu enträtseln. Die Vorstellung richtet sich an Jugendliche und Erwachsene.

Deutsch-polnische Ferienfreizeit

Gemeinsam Musik machen können polnische und deutsche Jugendliche bei einer deutsch-polnischen Ferienfreizeit unter dem Motto „Rhythmus meiner Welt – Töne, Beats und Rap“, die vom 6. bis zum 13. Oktober im Seminar- und Gästehaus Hochlland in der Holzmarkstraße 12 stattfindet. Veranstalter ist der Verein HochDrei. Die Freizeit soll zwischen den Jugendlichen, die keine gemeinsame Muttersprache haben, über die Musik eine Verbindung schaffen. In einem gemeinsam gestalteten, zwei- oder mehrsprachigen Rap können sie zum Ausdruck bringen, was ihnen wichtig ist und was sie gemeinsam haben. Die Teilnahme an der Ferienfreizeit, die sich an Kinder zwischen zehn und zwölf Jahren richtet, kostet 175 Euro. Es sind noch einige freie Plätze vorhanden. Anmeldungen erfolgen auf der Internetseite https://bit.ly/2nWbha4. Weitere Infos gibt es per E-Mail unter [email protected]

Fußballcamp beim SV Babelsberg

Fußballbegeisterte Kinder können sich noch für das Nulldrei Kiezkicker Fußballcamp beim SV Babelsberg anmelden. Vom 7. bis zum 11. Oktober absolvieren Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zwölf Jahren täglich zwei Trainingseinheiten auf dem Kunstrasenplatz des Karl-Liebknecht-Stadions, die von erfahrenen Trainern geleitet werden. Täglich von 9.30 bis 16 Uhr werden die Kinder von einem Betreuerteam versorgt. Die Frühbetreuung beginnt um 8.30 Uhr. Die Teilnahme an dem Fußballcamp kostet 99 Euro. Anmeldungen erfolgen über die E-Mail-Adresse [email protected]

Eigene Kreationen nähen

In einem Nähworkshop bekommen Kinder und Jugendliche von neun bis 18 Jahren die Gelegenheit, das Nähen zu erlernen. Grundlagen werden vermittelt, zudem können die Teilnehmer eigene Projekte umsetzen. Der Workshop findet täglich von 10 bis 14 Uhr bei „Das Nähatelier“ in der Hermann-Elflein-Straße 10 statt. Um Anmeldung unter [email protected] wird gebeten. Es ist möglich, sich nur für einen Tag oder für die ganze Woche anzumelden. Die Teilnahme kostet 35 Euro pro Tag und 150 Euro für den kompletten Workshop. Die Teilnehmer werden gebeten, Stoff, Ideen und Verpflegung mitzubringen.

Zuhause Musik aufnehmen

Jugendliche und junge Erwachsene von 16 bis 25 Jahren können vom 8. bis zum 11. Oktober das „Homerecording Camp“ im Lindenpark, Stahnsdorfer Straße 76-78, besuchen. Dort erhalten sie einen Einblick in die komplexe Welt der digitalen Musikproduktion und können eigene Tonaufnahmen gestalten. Vier Tage lang vermitteln professionelle Coaches vom neuen Zentrum für Popularmusik (ZPOP) den Teilnehmern Wissenswertes – vom Mikrofon bis zum Audio Interface. Die Teilnahme kostet 80 Euro, inklusive Verpflegung und Leihinstrumente. Um Anmeldung unter [email protected] wird gebeten.

Figurentheater im T-Werk

Zum Abschluss der Ferien findet unter dem Titel „Frida und das Wut“ am 20. Oktober um 16 Uhr ein Figurentheaterstück im T-Werk, Schiffbauergasse 4e, statt. Figurenspielerin Vanessa Falk zeigt ein Stück, in dem wilde Verfolgungen, Wutausbrüche und Schattenspiel-Albträume sich mit witzigen Dialogen und Tanzeinlagen abwechseln. Das Figurentheater richtet sich an Kinder ab vier Jahren. Der Eintritt kostet fünf Euro.