• Montag, 7. Oktober 2019: Das ist heute in Potsdam wichtig

Montag, 7. Oktober 2019 : Das ist heute in Potsdam wichtig

Vor 30 Jahren demonstrierten Hunderte in Potsdam für die Veränderung der DDR. Heute ist es ruhiger: Die Potsdamer können sich fit halten oder Katzenfilme schauen, internationale Studenten können die lokalen Pubs entdecken.

Am 7. Oktober 1989, heute vor 30 Jahren, wurden in der Friedrich-Ebert-Straße 104 Personen verhaftet. 
Am 7. Oktober 1989, heute vor 30 Jahren, wurden in der Friedrich-Ebert-Straße 104 Personen verhaftet. Foto: Bernd Blumrich

Potsdam -  Der 7. Oktober 1989, heute vor 30 Jahren, gilt als zentral in der Wendezeit in Potsdam. Erstmals zogen mehrere hundert Demonstranten friedlich durch die Innenstadt - doch Polizei und Geheimdienst lösten den Zug gewaltsam auf. 104 Verhaftungen gab es allein an diesem Tag in Potsdam.

Während in diesen Tagen viel über die Wiedervereinigung gesprochen wird, und auch wenn die DDR seit beinahe drei Jahrzehnten Geschichte ist, dürfte der 7. Oktober als Geburtstag der Republik vielen noch in Erinnerung sein: Heute vor 70 Jahren wurde die DDR gegründet.

Der heutige Montag in Ist-Zeit ist dagegen eher ruhig in Potsdam, zu Beginn der ersten kompletten Schulferienwoche stehen keine politischen Entscheidungen in den Gremien der Stadt an. Dafür kann gebruncht werden, die Potsdamer Pubs entdeckt oder Katzenfilme geschaut. 

Unterwegs nach München

Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) und der Potsdamer Baubeigeordnete Bernd Rubelt (parteilos) haben sich Richtung Süddeutschland aufgemacht: Sie besuchen heute die Immobilienmesse Expo Real 2019 in München. Dort ist die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg mit einem Gemeinschaftsstand vertreten, an dem die Stadt Potsdam sich zusammen mit der kommunalen Immobilienholding Pro Potsdam präsentiert.

Der Countdown läuft

In der Staatskanzlei zu Hause in Potsdam wird unterdessen der offizielle Countdown gestartet, und zwar bis zur großen Einheitssause 2020. Das 30. Jubiläum soll ja wie berichtet in unserer schönen Landeshauptstadt gefeiert werden. Der für Bundesangelegenheiten und Landesmarketing zuständige Brandenburger Staatssekretär Thomas Kralinski (SPD) setzt dazu um 13 Uhr eine spezielle Countdown-Uhr in Gang. 

Ferienstart mit Brunch

Für 27.100 Schülerinnen und Schüler der Stadt beginnt die erste komplette Herbstferienwoche - und damit auch das Ferienprogramm (Hier finden Sie unsere gesammelten Tipps). Im Mädchentreff „Zimtzicken“ wird dieser Montag mit einem Brunch begangen. Ab 14 Uhr können sich Mädchen am Hans-Marchwitza-Ring 55 treffen, jeder bringt etwas Selbstgemachtes und 2 Euro mit. 

Der Eintritt ins Naturkundemuseum kostet heute nur die Hälfte.
Der Eintritt ins Naturkundemuseum kostet heute nur die Hälfte.Promo

Tierischer Museumsmontag

Noch nichts vor heute? Im Naturkundemuseum können Sie tierisch in die Woche starten. Zum Museumsmontag zahlen Besucher nur die Hälfte der regulären Eintrittspreise. Für 2 Euro für Erwachsene, 1 Euro für Jugendliche und 50 Cent für Kinder können sich Besucher hier Bär, Maulwurf und Eichhörnchen einmal genauer anschauen.

Kassieren für den guten Zweck

Shampoo kaufen beim Schauspieler: Eine Stunde lang werden heute mehrere Darsteller des Potsdamer Jedermann an der Kasse der Filiale der Drogeriekette DM in der Brandenburger Straße sitzen. Von 16 bis 17 Uhr kassieren dort Timothy Peach, Natalie O'Hara und Max Schautzer, die Einnahmen werden dem Assistenzdienst für Menschen mit Behinderung Pusteblume gespendet. Der Jedermann wird ab 17. Oktober wieder in der Nikolaikirche am Alten Markt aufgeführt.

Katzen (fast) ohne Ende

Wer in der vergangenen Woche noch nicht genug Katzenvideos gesehen hat - am Freitag war das Katzenfilmfestival im Thalia Kino zu Gast - kann heute im UCI Kino in den Bahnhofspassagen auf seine Kosten kommen. Ab 20 Uhr werden hier im Rahmen des CatVideoFest 2019 drei Stunden lang niedliche Aufnahmen von schnurrenden Vierbeinern gezeigt. Ab 20 Uhr, Tickets kosten 10 Euro. 

Fit im Herbst

Wer für die neue Jahreszeit gute Vorsätze hat, ist heute im Volkspark möglicherweise richtig. Ab 19.40 Uhr findet dort ein kostenloses Bootcamp-Probetraining statt. Das hoch intensive Intervall-Training (HIIT) draußen soll motivieren und fit machen. 

Potsdamer Pubs entdecken

Nach dem Sport darf gefeiert werden. Für internationale Studenten organisiert das International Exchange Erasmus Student Network heute Abend eine Pub-Tour. PubCrawl nennt sich das Angebot, ab 20 Uhr geht es los, Treffpunkt ist vor der Post am Platz der Einheit. 

Die Macher der Kosmoskonzerte, die Brüder Daniel und Sebastian Selke mit dem Künstlernamen Ceeys.
Die Macher der Kosmoskonzerte, die Brüder Daniel und Sebastian Selke mit dem Künstlernamen Ceeys.Foto: Manfred Thomas

Internationale Musik im Rechenzentrum

Um den Abend ausklingen zu lassen, bieten sich die Kosmoskonzerte im Rechenzentrum an. Heute Abend sind dort ab 20 Uhr sehr unterschiedliche Klänge zu hören. Der in Berlin lebender Komponist, Pianist, Schlagzeuger und Sounddesigner Johannes Malfatti experimentiert mit langsamen, prozesshaften Klangstrukturen. Die japanische Musikerin und Komponistin Midori Hirano dagegen mischt akustische Instrumente wie Klavier oder Streicher mit modernen digitalen Klängen. Zudem tritt Ceeys auf. Das ist das Potsdamer Duo mit den Brüdern Sebastian und Daniel Selke, die Cello und Piano spielen und zugleich die Macher der Konzertreihe Kosmoskonzerte sind. Einlass ab 19 Uhr, Eintritt je nach Selbsteinschätzung 5 bis 15 Euro. 

Und zum Schluss das Wetter

Es bleibt frisch mit Höchsttemperaturen um die 11 Grad. Nachts nähern sich die Werte sogar dem Gefrierpunkt. Immerhin: Es könnte ein sonniger Tag werden, nach Regen sieht es eher nicht aus.