• Montag, 5. August 2019: Das ist heute in Potsdam wichtig

Montag, 5. August 2019 : Das ist heute in Potsdam wichtig

Nunja, Montag macht bekanntlich mäßig glücklich, deshalb halten wir dagegen: Mit einem unterirdischen Museum, einem endlich wieder volleren Stadtkalender und noch einem Tipp, falls Ihre Augen nicht so wollen, wie Sie.

So könnte das Museum in der Villa Francke einmal aussehen: mit unterirdischen Ausstellungsräumen.
So könnte das Museum in der Villa Francke einmal aussehen: mit unterirdischen Ausstellungsräumen.Visualisierung: Wolfgang Keilholz

Potsdam - Hach, es ist Montag und Montag ist Anfang der Woche und das bedeutet: Der Freitag ist noch lange hin. Und wie immer bedeutet Montag auch: Stau. Die erste schlechte Nachricht kommt von der Breite Straße. Die Bauarbeiten in Richtung Zeppelinstraße verzögern sich bis voraussichtlich 16. August. Zwar sind ab heute wieder zwei Fahrspuren frei, die dritte Spur rechts außen bleibe aber wegen Bauarbeiten im Seitenbereich gesperrt. Das hat das Rathaus mitgeteilt. Fußgänger und Radfahrer würden „punktuell anders geleitet“. Wegen des Ferienendes bestehe weiterhin Staugefahr.

Weiter geht's im Staureigen

Und dann haben wir da noch das Leipziger Dreieck... nunja. Mehr müssen wir dazu nicht sagen.

Gehen wir also darüber hinweg und machen weiter auf der Babelsberger Straße. Dort wird eine Fernwärmeleitung verlegt, weshalb die Straße zwischen Kreisverkehr und Friedrich-List-Straße halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße in Richtung Kreisverkehr ausgewiesen ist. Die Fahrtrichtung zur Friedrich-List-Straße wird über Humboldtring und Lotte-Pulewka-Straße umgeleitet. Staugefahr!

Voll gesperrt ist übrigens die Einfahrt in die Kastanienallee. Dort werden eine Tram-Weiche und die Gleise im Kreuzungsbereich Zeppelinstraße / Kastanienallee erneuert.

Viel los ist auch auf der Drewitzer Straße. Dort gibt es eine halbseitige Sperrung für Straßenbauarbeiten, ebenfalls An der Alten Zauche. Die Drewitzer Straße ist deshalb gerade eine Einbahnstraße in Richtung Heinrich-Mann-Allee. Außerdem ist sie noch an einer weiteren Stelle halbseitig gesperrt und zwar zwischen Am Buchhorst und dem Möbelhof. Dort ist ebenfalls eine - ja, man kann es schon erraten - Einbahnstraße in stadteinwärtiger Richtung eingerichtet. Die stadtauswärtige Fahrtrichtung wird über den Handelshof umgeleitet.

Gar nichts mehr (außer für Radfahrer) geht auf der Benzstraße. Sie ist zwischen Kopernikus- und Anhaltstraße für Leitungsbauarbeiten voll gesperrt.

Puh, so viel zum Verkehr.

Die Sommerferien sind zu Ende, der Ferienfahrplan auch

Naja, noch nicht so ganz: Von den Verkehrsbetrieben gibt es auch noch eine Meldung, die ist aber nicht dramatisch: Ab heute gilt in Potsdams Bussen und Bahnen wieder der Schulfahrplan. Und damit: Willkommen im neuen Schuljahr!

Eine Öffnung, eine Schließung

Eine Wiedereröffnung hätten wir auch noch: Das Kiezbad am Stern soll heute wieder öffnen. Es hatte in den Sommerferien wegen Wartungsarbeiten geschlossen.

Eine Öffnung, eine vorübergehende Schließung: Das Naturkundemuseum macht bis zum 31. August zu, was schade ist, aber notwendig. Denn im Foyer müssen notwendige Instandsetzungsarbeiten durchgeführt werden. Wie das Museum mitteilte, wird in der Zeit außerdem weiter an der mittleren Fassade gearbeitet. Aber dann: Ab dem 1. September ist das Haus wieder regulär von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Zudem nimmt das Museum an der Aktion Kultur für jeden teil. Dann können Besucher sich am Wiedereröffnungstag kostenlos die Ausstellungen über die bunte Tierwelt anschauen und an Führungen teilnehmen. Den Tag koordinieren das Büro Kinderarmut des AWO Bezirksverbandes Potsdam e.V. und Kultür Potsdam. Durch die Aktion soll Bürgern die kulturelle Teilnahme ermöglicht werden.

Unterirdisches Museum

Dass die Sommerferien nun zu Ende sind, merkt man übrigens auch am volleren Terminkalender der Stadt. Heute um 13 Uhr ist die Presse zur Villa Francke geladen. Dort empfangen sie Viola Holtkamp, Bereichsleiterin Verbindliche Bauleitplanung und Matthias Köppel, Eigentümer des Grundstücks in der Gregor-Mendel-Straße 23 sowie der Architekt Wolfgang Keilholz. Sie informieren über die Pläne für den unterirdischen Museumsbau, die Rekonstruktion des Gartendenkmals und das erforderliche Baurecht. Klingt spannend, wir schauen auf jeden Fall vorbei.

Ausstellung zum Bürgerhaushalt

Einen weiteren interessanten Termin gibt es um 15.30 Uhr. Dann informiert nämlich das Projektteam Bürgerhaushalt gemeinsam mit Christian Maaß, Projektleiter Bürgerhaushalt über, ja genau, den Bürgerhaushalt. Dazu gibt es eine Ausstellung aller eingereichten Vorschläge und zwar im Bildungsforum. Bis zum 9. August, also Freitag, können sich Interessierte an der ersten Abstimmungsrunde (https://buergerbeteiligung.potsdam.de/node/11400) beteiligen. Vom 12. bis 16. August 2019 wird die Ausstellung dann im Eingangsbereich des Rathauses zu sehen sein. Auch dort sind Abstimmungen möglich.

Urteil im Balkonsturz-Fall

Im Potsdamer Landgericht soll heute ein Urteil fallen: Es geht um den Mann, der einen anderen von der Terrasse eines Wohnheims für psychisch Erkrankte sieben Meter in die Tiefe gestürzt hat. Dabei soll er selbst schuldunfähig gewesen sein. Der Geschädigte starb an den Folgen des Sturzes. Die Staatsanwaltschaft hat die Unterbringung des Täters in einer Psychiatrie und die Aufrechterhaltung des Sicherungshaftbefehls beantragt.

Kosmos-Musik im Rechenzentrum

Zur Abendplanung: Gute Musik verspricht heute Abend ab 19 Uhr die Reihe Kosmoskonzerte im Rechenzentrum. Musizieren werden Les Enfants Sauvages (Experimental Pop) aus Rostock und Rosa Hoelger (Liedermacherin) aus Erfurt. Der empfohlene Eintritt liegt bei 5 bis 10 Euro.

Wer es politischer mag, kann heute Abend auch zum Stammtisch von "Die Partei" in der Pizzeria Avanti in Potsdam gehen. Die Spaßpartei möchte die heiße Wahlkampfphase vor der Landtagswahl besprechen und braucht starke Arme und klebrige Finger (so heißt es in der Ankündigung).

Erstes öffentliches Training der Volleyball-Frauen

Sportlich wird es heute um 18 Uhr beim ersten öffentlichen Training der Volleyballerinnen des SC Potsdam in der MBS Arena. Die neue Mannschaft des Erstligateams möchte sich vorstellen, nach dem Training darf man mit den neuen und alten Spielerinnen sprechen und Fotos machen. Der Einlass geht über den Sportlereingang rechts neben dem Haupteingang der MBS Arena.

Entspannung mit Klangschale

Wem das alles zu aufregend ist, der kann um 17.30 Uhr in den Stadtteilladen Bornstedt kommen und sollte eine Matte mitbringen. Denn: Es wird eine Klangmeditation angeboten, bei der Geist, Seele und Gedanken zur Ruhe kommen sollen. Die Meditation findet an jedem ersten Montag im Monat statt und kostet 10 Euro.

Na, was machen die Äuglein?

Falls Sie irgendwie Schwierigkeiten hatten, diesen Text zu lesen, weil Sie mal wieder die Brille vergessen haben oder - Hand aufs Herz - einfach zu eitel sind, um sie aufzusetzen: Um 18 Uhr informiert heute das Team der Klinik für Augenheilkunde des Klinikums Ernst von Bergmann über "Ein Leben ohne Brille". Dabei werden laserchirurgische und linsenchirurgische Verfahren vorgestellt und diskutiert und zwar in der Charlottenstraße 72, Ambulanzzentrum B3 (Gebäude B, Etage 3). Der Eintritt ist frei und man muss sich auch nicht anmelden.

Zum Schluss das Wetter

Angenehme 26 Grad erwarten uns heute, leider wird es eher bewölkt denn sonnig und zum Abend könnte es ein Gewitterchen geben.

+++
Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!