• Montag, 28. September 2020: Willkommen im spannendsten Wahlkreis Deutschlands: Potsdam

Montag, 28. September 2020 : Willkommen im spannendsten Wahlkreis Deutschlands: Potsdam

Das ist heute wichtig in Potsdam: Baerbock-Nominierung + Schwarzer CDU-Ritter + Das "Auge der Revolution"

Blick auf die Atlas-Skulptur auf dem Alten Rathaus in Potsdam.
Blick auf die Atlas-Skulptur auf dem Alten Rathaus in Potsdam.Foto: Ottmar Winter

Guten Morgen,

Alteingesessene wissen das: Der Potsdamer hält seine Stadt ganz gern mal für den Nabel der Welt. Manchmal mehr, manchmal weniger augenzwinkernd sonnt man sich im Glanze des Weltkulturerbes, der salbungsvollen Worte, die Prominente wie Günther Jauch oder Hasso Plattner über die Stadt verlieren und beflissen ihre Geldbörsen öffnen, um diesen Glanz noch ein bisschen zu mehren. 

Natürlich weiß man tief im Herzen, dass sich die Sonne nicht um Potsdam dreht, sondern auch Brandenburgs Landeshauptstadt den schnöden physikalischen Gesetzen unterliegt, die den Lauf der Gestirne bestimmen. Auf der politischen Landkarte, zumindest der nationalen, ist Potsdam aber in der Bedeutung tatsächlich ganz nach oben gerückt. Zumindest gilt das für die verbleibende Zeit bis zur nächsten Bundestagswahl. Denn auf dem Boden der einstigen Preußenresidenz duellieren sich 2021 aller Voraussicht nach die Kanzlerkandidaten von SPD und Grünen um den Gewinn des hiesigen Bundestagsdirektmandats. Grünen-Chefin (und Potsdamerin) Annalena Baerbock versicherte sich bei ihrer gestrigen Kür im Volkspark fast 100-prozentiger Zustimmung. Fehlt nur noch ihr Ja zur Kanzlerkandidatur.

Die hat ihr Gegenüber, SPD-Bundesfinanzminister (und Potsdamer) Olaf Scholz bereits in der Tasche. Ihm fehlt allerdings noch die Kür zum Direktkandidaten seiner Partei, wobei er sich bekanntlich, anders als Baerbock, einiger Konkurrenz erwehren muss. Damit ist Potsdam "ganz offiziell der spannendste Wahlkreis in ganz Deutschland" bei der bevorstehenden Bundestagswahl, twitterte Berlins Grünen-Fraktionschefin Antje Kapek. Wie meinen Sie? Warum ich die CDU hier nicht erwähne? Ich will es Ihnen verraten: Weil deren Geschichte so gut ist, dass sie ein eigenes Kapitel verdient. 

Sie wollen weiterlesen? Dann melden Sie sich gleich hier kostenlos für unseren Newsletter "Potsdam Heute" an.

Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie im Newsletter "Potsdam Heute" montags bis samstags am frühen Morgen direkt aus der Landeshauptstadt per E-Mail in Ihre Mailbox über alles, was in Potsdam und Brandenburg wichtig ist. Starten Sie informiert - und gut unterhalten - in den Tag. Wir freuen uns auf Sie!


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.