• Montag, 24. Juni 2019: Das ist heute in Potsdam wichtig

Montag, 24. Juni 2019 : Das ist heute in Potsdam wichtig

Wenn man denkt, mehr Verkehrschaos geht in Potsdam nicht, dann kommt die nächste Vollsperrung. So wie heute Morgen.

Ab dem 24. Juni 2019: Vollsperrung der B1. Die Ortsdurchfahrt Geltow ist nicht möglich. Eine Umleitung ist eingerichtet.
Ab dem 24. Juni 2019: Vollsperrung der B1. Die Ortsdurchfahrt Geltow ist nicht möglich. Eine Umleitung ist eingerichtet.Foto: Hajo von Cölln

Potsdam - Vergangene Woche haben zwei Baustellen für ordentlich Stau in der Innenstadt gesorgt. Da die Ferien heute schon länger im Gange sind, wird sicherlich weniger los sein auf Potsdams Straßen - wäre da nicht ein weiteres Hindernis: Für Straßenbauarbeiten sperrt der Landesbetrieb Straßenwesen ab heute die B1 in Geltow zwischen Kuckucksweg und Caputher Chaussee voll. Aus Richtung Potsdam wird der Verkehr daher über die Forststraße und den Werderschen Damm umgeleitet. Stadteinwärts muss die Sperrung weiträumig über Petzow, Ferch, Caputh und B2 umfahren werden.

Erhöhte Staugefahr

Weiterhin Bestand hat die Baustelle auf der Breiten Straße. In Höhe des Markt-Centers steht nur noch eine Fahrspur in Richtung Zeppelinstraße zur Verfügung. In der Zeppelinstraße ist ebenfalls eine Linksabbiegespur in Richtung Breite Straße gesperrt. Und auch der Umbau des Leipziger Dreiecks geht weiter. Für die umfangreichen Leitungs-, Gleis- und Straßenbauarbeiten steht in der Friedrich-Engels-Straße in Höhe Zufahrt Leipziger Dreieck jeweils nur eine Fahrspur zur Verfügung. In der Heinrich-Mann-Allee ist ebenfalls eine Fahrspur in Richtung Lange Brücke gesperrt. Wir vermuten, dass sich der Stau in der Friedrich-Engels-Straße bis zum Lutherplatz ziehen könnte.

Aber es sind nicht nur die geplanten (Langzeit-)Baustellen, manchmal ist es auch höhere Gewalt: So ist eine Fahrspur der Heinrich-Mann-Allee am alten Friedhof aufgrund eines Rohrbruchs gesperrt.

Auf der Großbeerenstraße droht Stau, weil im Kreuzungsbereich Horstweg für die Herstellung eines Hausanschlusses das Ampelprogramm kurzzeitig geändert werden muss.

Gar nicht erst befahrbar ist dagegen die L40-Abfahrt Friedrich-List-Straße. Für die Sanierung der Fahrbahndecke und Dichtung des Brückenbauwerkes ist die Abfahrt von der L40 zur Friedrich-List-Straße in stadteinwärtiger Richtung voll gesperrt. Also stadteinwärts bitte eine Abfahrt vorher abfahren und der Umleitung über den Horstweg und die Heinrich-Mann-Allee folgen.

Ferien-Bau-Spielprojekt am Schlaatz

Das Ferienprojekt "Stadt der Kinder" startet heute. Bis zum 4. Juli können Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren im Bürgerhaus am Schlaatz, Schilfhof 28, ihre persönliche Architektur entwerfen und basteln. Und sie haben die freie Wahl, ob sie nun ein Café basteln, ein Kino, oder eine Zeitungsredaktion (da würden sich die PNN natürlich besonders freuen). Auch eine warme Mahlzeit ist mitinbegriffen. Spenden sind willkommen. Das Projekt wird von 70 Haupt- und Ehrenamtlichen unterstützt. Träger ist eine Kooperation von rund zehn freien Trägern der Jugendhilfe in Potsdam.

Babelsberg-Film feiert Premiere

Tom Zickers historische Romanze „Traumfabrik“, die in den Potsdamer Filmstudios angesiedelt ist, wird heute im Zoopalast groß gefeiert.

Ins Kino kommt der Film offiziell am Donnerstag, 4. Juli. Aber die Potsdamer haben Glück: Bereits am 3. Juli gibt es die Vorpremiere im Thalia-Kino. Apropos Thalia: Wir haben es zwar bereits vermeldet, aber weil es so schön ist: Das Babelsberger Kino wurde erneut für seine innovative und kreative Programmgestaltung ausgezeichnet.

Des Königs Visionen entschlüsseln

„Italien in Potsdam“ heißt das Jahresmotto der Landeshauptstadt. Die Malerin und Illustratorin Heike Isenmann greift das Thema jetzt in ihrer Malschule auf. Der Kurs „Italienisches Reisetagebuch. Ein Spaziergang durch Potsdam mit Skizzenbuch & Geschichten“ für Kinder und Jugendliche von sechs bis 17 Jahren findet in dieser Woche sowie in der letzten Ferienwoche vom 29. Juli bis zum 2. August, jeweils von 9.30 Uhr bis 13 Uhr, statt.

Vom Basislager aus im Atelier Kunstgriff 23 in der Carl-von-Ossietzky-Straße 23 erkunden die Teilnehmer gemeinsam mit Heike Isenmann Orte, die einen italienischen Bezug oder Hintergrund haben. „Wir werden vor allem im Park Sanssouci unterwegs sein“, sagt Isenmann. „Die Könige waren oft Träumer, die ihre Visionen von einem antiken Italien und den schönen Künsten dann hier zu Hause umsetzen.“ Im Kurs wird die Geschichte und Architektur solcher Orte kurz besprochen. Die Schriftstellerin Grit Poppe wird an zwei Tagen zu Besuch sein und mit den Teilnehmern Schreibspiele und Texte entwickeln. Heike Isenmann wird Tipps für die gestalterische Umsetzung von Bild, Text und Poesie geben. Am Ende sollen aus den Skizzen mithilfe einer Buchgestalterin individuelle Bücher gebunden werden. Diese werden ab Mitte August im Foyer der Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum ausgestellt.

Anmelden kann sich jeder unter der E-Mail-Adresse [email protected] oder unter der Telefonnummer 0331 505 373 5. Die Teilnahme kostet pro Person 135 Euro, inklusive Material und Verpflegung. Bei Bedarf Ermäßigung bitte erfragen.

Zum Schluss das Wetter

Diese Woche soll es so richtig heiß werden. Angekündigte Regenschauer lassen sich ja selten in Potsdam blicken, die Hitze kommt aber fast immer durch. Heute jedoch noch mit angezogener Handbremse.

+++
Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!