• Montag, 14. Oktober 2019: Das ist heute in Potsdam wichtig
Update

Montag, 14. Oktober 2019 : Das ist heute in Potsdam wichtig

Macht heute nicht immer Spaß, mit dem Auto oder mit dem Bus durch Potsdam zu fahren. Aber sonst ist fast alles gut - und es winken Gewinne, Gewinne, Gewinne.

Ein von vielen Baustellen im Potsdamer Stadtgebiet: Die Friedrich-Ebertstraße ist Richtung Yorckstraße weiterhin gesperrt.
Ein von vielen Baustellen im Potsdamer Stadtgebiet: Die Friedrich-Ebertstraße ist Richtung Yorckstraße weiterhin gesperrt.Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Heute Morgen sind wir erstmal gespannt, ob sich die Probleme im Freizeitbad blu schnell beheben lassen und ob das Bad heute wieder öffnet. Kann sein, muss aber nicht, hieß es gestern.

Ähnlich verhält es sich mit den Staus heute. Man muss nicht zwangsläufig im Stau stehen, aber es ist nicht unwahrscheinlich. Die Stadt hat in die Zukunft geschaut und prophezeit heute an drei verschiedenen Stellen Staugefahr. Wir können da leider nicht widersprechen.

Es wird stocken

Es ist schon sehr wahrscheinlich, dass es sich heute in beiden Richtungen auf der Kurfürstenstraße, Hegel- und Jägerallee staut. Grund ist die Sanierung der Fahrbahndecke und die damit verbundene Vollsperrung der Alleestraße zwischen Eisenhartstraße und Hebbelstraße. Da werden sich vor allem jene Autofahrer freuen, die vom Norden her in die Stadt fahren. Die sind nämlich sicher schon schwer genervt von der Sperrung auf der Tschudistraße in Höhe Neu Fahrland. Dort wird ein Hausanschluss hergestellt, die Straße halbseitig gesperrt und der Verkehr dort mit einer Ampel geregelt. Ganz „lustig“ wird es für Autofahrer, die ihre Tour durch Potsdam fortsetzen wollen und ihre Strecke über die Friedrich-Engels-Straße geplant haben. „Herrlich“, dort wartet die nächste Staufalle: Nicht nur der Umbau des Leipziger Dreiecks stört den Verkehrsfluss, nein etwas später kommt es richtig dicke. Die Friedrich-Engels-Straße ist nämlich in Höhe des Freilands halbseitig gesperrt, der Verkehrsfluss in beiden Richtungen wird mit einer mobilen Ampel geregelt.

Autofahrer, die in der Stadt unterwegs sind, haben aber nicht weniger „Spaß“. Die Friedrich-Ebert-Straße ist aufgrund des Rohrbruchs zwischen Ebräer- und Yorckstraße (in Richtung Yorckstraße) weiterhin voll gesperrt. Die Umleitung führt über die Charlotten-, Dortu- und Yorckstraße.

Über den Rahmen dieses Textes nicht zu sprengen, lassen wir die halbseitigen Sperrungen mal außen vor. Ist alles eben nur halb so schlimm. Aber ein Bonbon haben wir noch für Autofahrer, die von Berlin aus in Richtung Sacrow wollen: Die Sakrower Landstraße, ja so wird sie „drüben geschrieben“, ist auf der Berliner Seite in beiden Richtungen zwischen Stadtgrenze und Sakrower Kirchweg gesperrt. Sacrow ist nur über die Straße nach Sacrow von der B2 erreichbar.

Ach, liebe Lkw-Fahrer, stadtauswärts gen Norden nicht die Potsdamer Straße (L273) nehmen. Ihr werdet aufgrund einer Sperrung nämlich weiträumig über die Amundsenstraße, B2 und L92 umgeleitet. Für Autofaher ist die Umleitung nicht allzu gravierend.

Also:

  • Hinweise für Autofahrer = check,
  • Infos für Brummi-Fahrer = check

..., aber was ist mit Busreisenden? Auch da hat Potsdam heute etwas im Angebot

Busse fahren nicht zum Alten Markt

Wegen Arbeiten an der Tram-Trasse, über die im Normalfall auch Busse fahren, können von heute an bis zum 27. Oktober keine Busse zum Alten Markt fahren. Die Linien X5, 603, 605, 609, 638, 695 sowie die Nachtbusse 14, 15, 16 und 17 fahren stattdessen von der Friedrich-Ebert-Straße über die Schlossstraße zur Breiten Straße und zum Bahnhof. Statt am Alten Markt halten sie an der Haltestelle Schlossstraße. Die Haltestelle Lange Brücke wird nicht von den Bussen angefahren.

Noch bis zum 15. November dauert die Umleitung der in den Norden fahrenden Stadtbuslinien wegen der Wasserrohrbruch-Baustelle in der Friedrich-Ebert-Straße am Platz der Einheit. Die Linie 603 fährt vom Bassinplatz über die Charlotten- und Dortustraße bis zur Endhaltestelle in der Yorckstraße. Die Linien X5, 605, 695 und N14 fahren in Richtung Innenstadt über Charlotten-, Dortu- und Yorckstraße und halten nicht am Platz der Einheit, sondern der Ersatzhaltestelle in der Yorckstraße. Die Linien 609, 638, N15 und N17 fahren in Richtung Innenstadt vom Rathaus aus auf die Hegelallee und vorbei am Luisenplatz über die Charlottenstraße, wo sie ebenfalls in Dortu- und Yorckstraße abbiegen. Auch sie halten nicht am Platz der Einheit, aber an allen Umleitungs-Haltestellen.

Vor einem Jahr gewählt

Übrigens: Heute vor genau einem Jahr hat Mike Schubert (SPD) die Stichwahl zur Oberbürgermeisterwahl in Potsdam gewonnen. Er konnte 55,3 Prozent auf sich vereinen, Martina Trauth (Die Linke) erhielt 44,7 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 37,8 Prozent. Vereidigt wurde er jedoch erst am 28. November 2018.

Katzenvideos auf der Leinwand

Heute Mittag gibt es wieder ein Highlight für Katzenfreunde. Um 13.45 Uhr zeigt das Thalia-Kino in Babelsberg den Film "CatVideoFest", der sich aus unzähligen Stunden eingereichter Filme, Animationen, Musikvideos und natürlich den klassischen Internetfilmen zusammensetzt. Kurz: Eine Zusammenstellung der schönsten Katzenvideos! Das klingt kurios, hat aber ernsten Hintergrund: Die Vorführungen der Veranstaltung finden auf der ganzen Welt statt und ein Teil der Erlöse wird an lokale Organisationen für den Schutz von Katzen und ihr Wohlergehen gespendet.

Herzlich willkommen!

Über 4.500 Studierende starten heute in ihr erstes Fachsemester an der Universität Potsdam. Die feierliche Immatrikulation findet heute Abend im Nikolaisaal statt.

Liebe Erstis, wir haben da mal eine schöne Übersicht zusammengestellt, wie man eine Wohnung findet, wo es Sportkurse und wo die besten Partys gibt und was hilft, wenn gar nichts mehr geht - und ein paar Studenten durften wir auch schon kennenlernen. Apropos Kennenlernen: Die Studentenkneipe Pub à la pub an der Breite Straße veranstaltet heute Abend um 18 Uhr ein Speeddating. Und schon mal vormerken: Am kommenden Samstag steigt die "Pub SemesterEröffnungsParty".

Campen am Campus

Wir hoffen inständig, dass alle Studierenden eine Wohnung haben bzw in einer WG untergekommen sind. Ist in Potsdam ja nicht ganz so einfach. Die Grüne Hochschulgruppe möchte daher mit einem Protestcamp vom 14. bis zum 16.10. an den drei Standorten der Universität auf die prekäre Wohnungssituation von Studierenden in Potsdam aufmerksam machen. An den drei Tagen sind alle Interessierten und Betroffenen eingeladen, ein eigenes Zelt aufzuschlagen oder an Diskussionsrunden mit Vertretern aus Studentenwerk und Stadtverordnetenversammlung teilzunehmen.

Die Aktionen um das Camp herum starten jeweils um 16:30 Uhr - Montag auf dem Gelände des Standorts Griebnitzsee, Dienstag am Neuen Palais und Mittwoch in Golm.

Über das Verhältnis von Fans und Polizei

Das Fanprojekt Babelsberg lädt heute Abend zu einem Vortrag inklusive Gesprächsrunde ein. Um 19 Uhr referiert Sportjournalist Christoph Ruf im Fanladen (Rudolf-Breitscheid-Straße 19) zum „schwierigen Verhältnis zwischen Fußballfans und Polizei“, wie es in der Ankündigung heißt. Anhängern des Regionalligisten SV Babelsberg 03 dürfte das Thema vertraut sein: Vor allem der Polizeieinsatz gegen SVB-Fans beim Landespokalfinale 2016 in Luckenwalde sorgte für Diskussionen.

Pflanzenkübel weg

Ob die Blumenfee vom Luisenplatz zur Polizei geht, wissen wir nicht. Grund hätte sie jedoch allemal. Wie wir erfahren haben, wurden am vergangenen Wochenende fünf Blumenkübel gestohlen. Seit Jahren bemüht sich Eleanora Terrelonge-Griffith de Franke ehrenamtlich darum, den Platz lebendiger, bunter und schöner zu gestalten. Und nun dies... Wir werden mal nachfragen. Ist ja leider nicht das erste Mal, dass einige Menschen diesen Einsatz nicht zu würdigen wissen.

In eigener Sache: Verlosungen en masse

Wow, die Kollegen vom „Potsdam am Sonntag“ (Pams) hauen heute richtig was raus. Tipp: Folgende Telefonnummer merken und zur richtigen Zeit anrufen: (0331) 2376116.

In ihrem neuesten Animationsabenteuer „Everest - Ein Yeti will hoch hinaus“ entführen Dreamworks Animation und Pearl Studio das Publikum auf eine Abenteuerreise von den pulsierenden Straßen einer chinesischen Großstadt hin zu den atemberaubenden Landschaften des Himalajas. Verlost werden zwei Everest-Fanpakete, die jeweils einen Yeti-Kopfhörer, einen Yeti-Bleistift, ein Yeti-Täschchen, einen Yeti-Schlüsselhänger und eine Mini-Yeti-Plüschfigur beinhalten. Um zu gewinnen, rufen Sie heute um 9 Uhr die oben genannte Telefonnummer an.

Wer die Nummer zehn Minuten später wählt, könnte eines von zwei Exemplaren des Buches „Über Grenzen“ gewinnen. Es handelt von Margot Flügel-Anhalt, die mit 64 Jahren zum ersten Mal in ihrem Leben auf ein Motorrad steigt und einfach auf und davon fährt: Los geht's in ihrem Dorf in Nordhessen und danach 117 Tage und insgesamt 18.046 Kilometer lang quer durch Osteuropa und Zentralasien. Ebenfalls um 9.10 Uhr gibt es drei Exemplare der CD-Aufnahme von „PopOratorium Luther“ zu gewinnen. Zudem wartet ein Exemplar von Teesys Album „Wünschdirwas“ auf einen neuen Besitzer.

Weitere zehn Minuten später, um 9.20 Uhr, beginnt die Verlosung von drei CDs von Felix Mendelssohn Bartholdys Sinfonie Nr. 2 „Lobgesang“. Etwas unverhofft? Nein, damit kann man sich nämlich hervorragend auf die diesjährige Winteroper in der Friedenskirche vom 22. bis 30. November vorbereiten. Tickets für die Winteroper sind über das Hans-Otto-Theater zu beziehe. Für Fans der Serie Downton-Abbey haben die Kollegen zur gleichen Zeit und unter gleicher Nummer etwas ganz Besonderes auf Lage: Zwei Exemplare des Downton-Abbey-3D-Puzzles und ein Exemplar des Downton-Abbey-Kochbuches. Um zu gewinnen, bitte das Stichwort Puzzle oder Buch nennen.

Das war es aber noch lange nicht: Um 9.30 Uhr werden 2 x 2 Tickets für die „Jedermann“-Vorstellung am kommenden Samstag in der Potsdamer Nikolaikirche verlost

Natürlich gehen auch Kinder heute nicht leer aus. Es gibt es jede Menge zu gewinnen – zumindest für bücherbegeisterte. Um 9.30 Uhr wird daher ein Exemplar von Martin Ebbertz‘ Buch „Ein Esel ist ein Zebra ohne Streifen“ verlost, um 9.40 Uhr ein Exemplar von Steffen Weinerts Roman „Läuft bei uns“ sowie ein Exemplar von Bryan Michael Stollers „Harry Potter Filme selber drehen. Tipps & Tricks für Filmemacher“. Um letzteres zu gewinnen, schicken Sie bitte keine Eule, sondern rufen am Mittwoch um 9.40 Uhr mit einem Muggeltelefon unter der oben genannten Nummer an.

Und last but not least steht um 9.50 Uhr eine Ausgabe von Aleksandra Majzilic‘ Buch „Mut zum Protest“ sowie drei Exemplare von „Paul und die Kletterhexe“ zur Verlosung bereit.

Viel Glück!

Zum Schluss das Wetter

Glück hatten wir jedenfalls mit dem Wetter. Was für ein tolles, sonniges Wochenende! Die paar Tropfen am nachmittag jetzt mal außre Acht gelassen. Jedenfalls solll laut der Wetterprognosen mit dem prima Wetter heute noch nicht Schluss sein. Es wird zwar etwas kühler, ein paar Wolken schauen wohl auch in Potsdam vorbei, aber im Großen und Ganzen soll sich die Sonne heute fast den ganzen Tag durchsetzen.

Passend dazu ein grafischer Rückblick auf die vergangenen Jahre. Mit den Sonnenstunden ging es in den vergangenen Jahren steil bergauf.

Morgen folgt: Rückblick auf die Niederschlagsmenge von 1991 bis 2018

+++
Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!