• Mittwoch, 25. März 2020: Das ist heute in Potsdam wichtig

Mittwoch, 25. März 2020 : Das ist heute in Potsdam wichtig

Eine gute Nachricht gibt es: Potsdams Kultur kommt zu Ihnen nach Hause. Außerdem werden Brandenburg-Songs gesucht und die Sitzung des Hauptausschusses kann online verfolgt werden.

Christian Müller
Vor genau zehn Jahren erfolgte der erste Spatenstich für das Potsdamer Landtagsschloss.
Vor genau zehn Jahren erfolgte der erste Spatenstich für das Potsdamer Landtagsschloss.Foto: Sebastian Gabsch PNN

Potsdam - Guten Morgen, Potsdam. Fragen Sie sich auch andauernd, ob Sie alles richtig machen oder gerade aus Versehen eine neue Einschränkung missachten? Am Montag trat das Betretungsverbot für öffentliche Plätze in Kraft. Somit wurde am Dienstagnachmittag auch der Platz der Einheit vor den Redaktionsräumen der PNN in der Potsdamer Innenstadt abgesperrt. Außerdem gilt eine Kontaktsperre für mehr als zwei Personen. Das heißt: Wer draußen eine Runde drehen möchte, darf dies nur zu zweit mit einem Abstand von 1,5 Metern oder gemeinsam mit den im Haushalt zusammenlebenden Personen tun. Erlaubt sind Einkäufe, Besuche bei Ärzten, Psycho- und Physiotherapeuten, soweit dies medizinisch dringend erforderlich ist, Blutspenden (hierzu weiter unten mehr), Sport und Bewegung an der frischen Luft sowie Wege zur Versorgung von Tieren, die Begleitung Sterbender sowie die Teilnahme an Beisetzungen im engsten Familienkreis.

Potsdamer, die sich möglicherweise mit dem Coronavirus infiziert haben und erste Krankheitssymptome haben, können sich ab sofort in einem der beiden Potsdamer Screening-Zentren melden, statt sich bei ihren Hausärzten testen zu lassen oder eine Überweisung zum Screeing-Center einzuholen. In der Pietschkerstraße 14-17 im Stadtteil Am Stern befindet sich ein Screening-Zentrum, ein weiteres am St. Josefs-Krankenhaus in der Allee nach Sanssouci 7. Die neuesten Entwicklungen zum Coronavirus in Potsdam lesen Sie wie immer in unserem Newsblog.

Sitzung des Hauptausschusses via Livestream

Auch die Sitzung des Hauptausschusses, am heutigen Mittwoch um 17 Uhr, muss ohne Publikum stattfinden. Ganz so schlimm ist das nicht, schließlich lässt sich die Sitzung bequem von zuhause aus im Livestream verfolgen. Die Stadtverordneten wollen unter anderem über die Fortführung des Mitmachmuseums Extavium beraten, über eine Neuordnung von Grundstücksflächen im Babelsberger Park, eine Satzung für Trinkwasserlieferung und Schmutzwasserentsorgung für 2020 und zum Kampfsporttraining im alternativen Kulturzentrum Freiland. Zu den bisherigen Sitzungen geht es hier entlang.

Der Landtag in Potsdam.
Der Landtag in Potsdam.Foto: Varvara Smirnova

Ein Jubiläum

Heute begeht Potsdam übrigens ein Jubiläum. Vor genau zehn Jahren erfolgte der erste Spatenstich für das Potsdamer Landtagsschloss, begleitet von Protesten. Die PNN haben einen Tag darauf berichtet. Der damalige Regierungschef Matthias Platzeck (SPD) schwärmte: „Potsdam erhält den schönsten Platz Europas zurück.“ Zudem komme das bisher „entrückte“ Parlament, das seit 20 Jahren in der früheren SED-Bezirksleitung abseits auf dem Brauhausberg provisorisch untergebracht war, näher zu den Menschen. „Jetzt kann man sich auf Augenhöhe begegnen“, sagte Platzeck damals, „auch bei Demonstrationen.“

Blutspende-Aktion

Am heutigen Mittwoch können Potsdamer wieder ihr Blut spenden. Von 15.30 bis 18.30 Uhr findet eine Blutspende-Aktion des Deutschen Roten Kreuz im Vereinsheim des SC Potsdam in der Maimi-von-Mirbach-Straße 11-13 im Kirchsteigfeld statt. Denn Blutspenden werden dringend benötigt - deutschlandweit insgesamt rund 15 000 Spenden täglich, erinnert der SC Potsdam gemeinsam mit dem DRK-Blutspendedienst Nord-Ost auf seiner Facebookseite.

Plädoyers am Landgericht erwartet

Im Prozess um die Entführung und den sexuellen Missbrauch eines kleinen Mädchens in Drewitz sollen vor dem Landgericht Potsdam heute ab 9 Uhr die Plädoyers der Staatsanwaltschaft und der Verteidigung gehalten werden,  größtenteils unter Ausschluss der Öffentlichkeit, wie das Gericht mitteilte. Auch die Verkündung des Urteils später soll zum Schutz des Kindes weitestgehend ohne die Öffentlichkeit stattfinden.  

Der 59 Jahre alte Angeklagte hatte die Tat während des Prozesses gestanden. Dem Deutschen wird schwerer sexueller Missbrauch von Kindern, Freiheitsberaubung und Entziehung Minderjähriger vorgeworfen. Er soll das heute siebenjährige Mädchen am 25. Mai 2019 in der Nähe eines Potsdamer Möbelhauses entführt, mit in seine Wohnung genommen und dort sexuell missbraucht haben.

Für die Zuversicht

Die aktuelle Situation verlangt enorme Disziplin, und die ist auf jeden Fall einfacher mit musikalischer Untermalung. Apropos: Haben Sie einen favorisierten Brandenburg-Song? Visit Brandenburg ist gerade auf der Suche nach Liedern, um diese dann zu einer Brandenburg-Playlist zu verweben. Auf Instagram finden Sie den Aufruf.

Das schönste Beispiel darf natürlich nicht unerwähnt bleiben: Rainald Grebes Brandenburg-Lied.

Kultur für zuhause

Vielleicht erinnern Sie sich: Neulich kam der Kabarettist und Musiker Rainald Grebe zu Besuch nach Potsdam, um sich im Rahmen einer Lesung dem märkischen Dichter Theodor Fontane zu widmen. Lange ist das gar nicht her, dabei wäre eine Lesung in der Villa Quandt heute undenkbar. Eine ähnliche Veranstaltung, die heute stattfinden sollte, wurde abgesagt. Die Lesung des Berliner Autors Gregor Sander in der Buchhandlung Viktoriagarten wurde kurzerhand auf die Sommerferien verlegt. Karten behalten ihre Gültigkeit, vermelden die Buchhändlerinnen auf Facebook. Vielleicht lohnt sich im Vorfeld schon einmal ein kurzer Blick in Sanders jüngsten Roman, der vergangenes Jahr erschien und den er dann hoffentlich im Sommer in Potsdam vorstellt.

In "Alles richtig gemacht" erzählt Sander die Geschichte der ungleichen Freunde Thomas und Daniel. In den Achtzigern ziehen die beiden gemeinsam durch die Berliner Clubszene, bis sie sich aus den Augen verlieren. Erst Jahre später treffen sie sich wieder und beide befinden sich in Umbruchphasen - der eine hat gerade seine Karriere aufgegeben und der andere seine Ehe. Die Wochenzeitung "Die Zeit" pries das Buch 2019 als "kraftvoll" an. 2009 erhielt Sander den 3sat-Preis beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb für seine Erzählungen unter dem Titel "Winterfisch". 

Digitale Auftritte

Aber es gibt natürlich auch jede Menge Angebote im Netz. Viele Potsdamer Kulturschaffende lassen sich etwas einfallen, um die Zeit zu überbrücken. So auch die Potsdamer Kammerakademie, deren Spielbetrieb bis zu 19. April aussetzt. Auf ihrer Instagramseite kündigt die KAP eine Serie an, in der sich die einzelnen Musiker vorstellen. Den Anfang hat Thomas Kretschmer, Violinist und Gründungsmitglied, gemacht. Was für eine schöne Idee - und vor allem eine beachtliche, bedenkt man, dass einige Mitglieder möglicherweise gerade um ihre Existenz bangen. Denn bei allen neuen Kulturangeboten darf nicht übersehen werden, in welch' katastrophalen Situationen viele Künstler und Musiker aktuell stecken. PNN-Autorin Steffi Pyanoe hat dies am Montag zusammengetragen. Viele haben aufgrund der Veranstaltungsabsagen mit großen finanziellen Sorgen und Ungewissheit zu kämpfen.

Was sich ebenfalls lohnt und unbedingt empfohlen werden muss, ist ein Besuch des Twitterkanals des Hans Otto Theaters. Hier postet das Theater digitale Lesungen. Am gestrigen Dienstag beispielsweise hat das Ensemble-Mitglied Philipp Mauritz seinen selbstverfassten Text "Cuba Libre" vorgelesen. Seit Montag probt das Ensemble nicht mehr - somit befinden sich auch die Schauspieler im Homeoffice.

Wer übrigens keine Lust auf digitale Rundgänge hat, kann die aktuelle Monet-Ausstellung im geschlossenen Museum Barberini auch im zugehörigen Katalog entdecken. Wo man ihn bestellen kann, verrät das Museum in einem Tweet.

Arbeiten daheim

Der Potsdamer Autor Sven Stricker, der 2019 in der Villa Quandt seinen jüngsten Krimi "Sörensen fängt Feuer" vorgestellt hat, stellt auf Instagram sein Homeoffice vor. Anscheinend nimmt er gerade ein Hörbuch auf. Dass das von zuhause aus geht, ist ja eigentlich fantastisch. Viele haben aber gerade mit ihrem Arbeitsplatz zuhause zu kämpfen. Plötzlich ist jede Sitzgelegenheit umbequem und kein Tisch befindet sich in der richtigen Höhe. Das erhöht nicht gerade das Konzentrationspotenzial und die Motivation sinkt. Vielleicht fragt sich der eine oder andere da, ob er generell etwas ändern möchte. Auf Instagram hat die Potsdamer Beraterin Nicole Forrai gestern verkündet, ein kostenloses Workbook auf der eigenen Website bereitzustellen. Dies soll helfen herauszufinden, was man im Leben eigentlich tun will. 

Die Verpflegung darf nicht fehlen

Am heutigen Mittwoch sollte im Babelsberger Familiencafé Mr. und Mrs. Klitzeklein ein Workshop für Eltern mit dem Titel "Gelassen durch die "Trotzphase" stattfinden. Dieser ist zwar abgesagt, aber wie viele andere Potsdamer Cafés und Restaurants hat auch das Familiencafé den Betrieb an die Coronakrise angepasst. Auf seiner Website bietet das Café gesunde Mittagsgerichte für 4,90 Euro an. Zwischen 11.30 Uhr und 15 Uhr können diese abgeholt werden. Liefern können die Café-Betreiberinnen nicht, da sie selbst Mütter sind. Das Café Miss Green Bean in der Brandenburger Straße 34 bietet ebenfalls seine Speisen zur Abholung an. Außerdem liefert es seinen Kaffee, Kuchen, seine Bowls sowie Bagel und frisch gepresste Säfte auch innerhalb des gesamten Potsdamer Stadtgebiets. Die PNN sammeln übrigens die Angebote, die sich Betreiber von Potsdamer Geschäften oder Restaurants in der Coronakrise einfallen lassen. Hier geht's entlang zu dem Artikel, der laufend aktualisiert wird.

Und zum Schluss das Wetter

9 Grad können heute erreicht werden, wobei es nachts bei -2 Grad frostig werden kann. Und der Wetterdienst meldet ausschließlich Sonnenschein. Bei dem frühlingshaften Wetter fällt es natürlich besonders schwer, zuhause zu bleiben beziehungsweise wenn überhaupt allein oder mit Abstand eine Runde durch den Park zu drehen. In dem Sinne: Halten Sie durch!

In eigener Sache: Sie haben News, Tipps oder Anregungen, die an dieser Stelle veröffentlicht werden sollten? Immer her damit! Einfach eine E-Mail an [email protected] schreiben.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.