• Mittwoch, 19. Juni 2019 : Das ist heute in Potsdam wichtig

Mittwoch, 19. Juni 2019 : Das ist heute in Potsdam wichtig

Letzter Schultag, die großen Ferien nahen. Davor wird noch einmal für bessere Technik gestreikt. Am Neuen Palais feiert man Richtfest und am Abend präsentieren die Musikfestspiele "Polifemo".

Schöne Sommerferien, wünschen die PNN!
Schöne Sommerferien, wünschen die PNN!Foto: Patrick Pleul/dpa

Potsdam - Die Sommerferien stehen vor der Tür. Einmal müssen Potsdams Schüler noch früh aufstehen, dann dürfen sie sich erst einmal erholen. Anders sieht es für die Stadtverordneten aus. Heute findet nämlich die konstituierende Sitzung der bei der Kommunalwahl gewählten Stadtverordnetenversammlung statt - um 17 Uhr geht es im Plenarsaal des Stadthauses los. 

In den Fokus der ersten Sitzung des neuen Stadtparlaments rückt wiederum ein Schulproblem. Vor dem Rathaus wollen Schüler, Eltern und Lehrer der Peter Joseph Lenné Gesamtschule für bessere und vor allem auch funktionierende Computertechnik an ihrer Einrichtung demonstrieren. Zudem fordern sie, dass endlich eine schon lange geforderte Turnhalle an dem Standort entstehen soll. Die Demo ist von 8.30 Uhr bis 10 Uhr angemeldet. Am Nachmittag um 17 Uhr soll dann eine Petition an die Stadtverordnetenversammlung übergeben werden.

Randbemerkung: Heute Abend geht es politisch weiter, jedenfalls so halbwegs. Um 19 Uhr trifft sich Brandenburgs Crème de la Crème zum Brandenburgischen Sommerabend in der Schiffbauergasse. Die Landesregierung lädt ein, und es handelt sich sogar um ein Jubiläum: Die Feier findet zum 20. Mal statt. 

Richtfest am Neuen Palais

Um 13 Uhr steigt heute das Richtfest des Hofgärtnerhauses, auch Nordtorgebäude genannt, am Neuen Palais. Das frühere Hofgärtnerhaus gehört zum Unesco-Weltkulturerbe und wird derzeit nebst angrenzender Gebäude für drei Studieneinrichtungen saniert.  Das Abraham Geiger Kolleg, das Zacharias Frankel College und das Institut für Jüdische Theologie sollen hier zukünftig Platz finden.

School's Out Party im Lindenpark

Pünktlich zum Ferienstart lädt der Lindenpark zur großen Feriensause. Ab 18 Uhr heißt es für alle 12- bis 15-Jährigen: Jetzt wird das Tanzbein geschwungen! Drei Euro kostet der Eintritt.

Vortrag über Zecken

Um die Gefahr von Zeckenbissen geht es in einem Vortrag heute um 18 Uhr im Oskar-Begegnungszentrum in der Oskar-Meßter-Straße 4-6. Der Arzt Rolf Janes-Rosseck berichtet über verschiedene Erreger und mögliche Infektionen.

Politik für ältere Menschen in Brandenburg

Inwieweit wird das, was ältere Menschen bewegt, von der Landespolitik berücksichtigt? Im Potsdam Museum moderiert Horst-Dieter Weyrauch vom Seniorenbeirat Potsdam heute eine Veranstaltung zur Seniorenpolitik Brandenburgs, bei der Interessierte die Möglichkeit haben, ihre Fragen an die Landtagswahlkandidaten zu richten. Los geht es um 14 Uhr, bis 17 Uhr ist die Veranstaltung angesetzt. Fragen zum Ablauf können unter der Telefonnummer 0331-2004695 gestellt werden, oder via  E-Mail: [email protected]

Barockoper "Polifemo"

Einst wurde die Pastorale am Lustschloss der Königin Sophie Charlotte, dem heutigen Schloss Charlottenburg, uraufgeführt. 1702 war das. Aktuell zeigen die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci die Barockoper „Polifemo“ von Giovanni Battista Bononcini. Auch heute findet eine Aufführung statt: Um 20 Uhr im Orangerieschloss werden antike Mythen wiederbelebt.

Helena Rasker als Meeresgott Glauco bei den Potsdamer Musikfestspielen.
Helena Rasker als Meeresgott Glauco bei den Potsdamer Musikfestspielen.Foto: promo/Stefan Gloede/Musikfestspiele Potsdam Sanssouci

Soul Power aus Potsdam

Wer Lust auf ein kühles Blondes mit musikalischer Untermalung hat, ist heute richtig im Café Heider am Nauener Tor. Um 19 Uhr spielt die zehnköpfige Potsdamer Band Soul Circus, der Eintritt ist frei.

Filme von Hans Wintgen im Filmmuseum

Das Filmmuseum widmet sich heute den Filmen des Dokumentarfilmregisseurs Hans Wintgen. Im Rahmen der Reihe "Film lesen" lädt das Museum Gäste in sein Kino ein, die vor kurzem über Filme geschrieben haben. Heute ist Anne Barnert zu Gast. Mit Ursula von Keitz vom Filmmuseum unterhält sie sich über den Außenseiter des DDR-Films Wintgen, der sich der Zensur und Selbstzensur widersetzte. Anschließend steht das passende Filmprogramm auf dem Programm. Um 19 Uhr ist Beginn. Karten für sechs Euro können auch unter der Telefonnummer 0331 27181 12 oder per E-Mail [email protected] bestellt werden. 

Paradiesischer Lebensabend

Der US-Wüstenstaat Arizona ist ein Paradies für Rentner. Hier leben ältere Männer und Frauen ihren Lebensabend in vollen Zügen aus, während sie sich in Deutschland womöglich in Altersheimen langweilen würden. Dokufilmerin Susan Gluth hat sie besucht und einen Film gedreht, der heute um 18.45 Uhr im Babelsberger Thalia-Kino gezeigt wird. "Gestorben wird morgen" lautet der Titel. Die Regisseurin ist auch dabei. 

Zum Schluss das Wetter

35 Grad sind für heute angesagt, dabei soll es leicht bewölkt sein.

+++
Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.