• Krampnitz-Straßenbahn erst Ende 2029 fertig
Update

Mehrjährige Verschiebung : Tram-Anschluss nach Krampnitz erst Ende 2029 fertig

Die Straßenbahntrasse zum neu geplanten Viertel Krampnitz wird erst wesentlich später fertig als geplant.

Engstelle. Die Bahntrasse auf der Insel Neu Fahrland liegt neben dort jüngst errichteten Gebäuden. Auch die Bundesstraße dort muss angepasst werden.Grafiken: Verkehrsbetrieb Potsdam
Engstelle. Die Bahntrasse auf der Insel Neu Fahrland liegt neben dort jüngst errichteten Gebäuden. Auch die Bundesstraße dort muss...Foto: Verkehrsbetrieb Potsdam

Potsdam - Das wichtigste Verkehrsprojekt für die wachsende Stadt Potsdam, der Ausbau der Straßenbahn in das geplante neue Viertel Krampnitz, wird spätestens Ende 2029 fertig sein.

Visualisierung der Tramtrasse auf der Insel Nedlitz in Richtung Krampnitz.
Visualisierung der Tramtrasse auf der Insel Nedlitz in Richtung Krampnitz.Grafik. Vip Potsdam

Das versprach Baudezernent Bernd Rubelt (parteilos) bei einer Pressekonferenz am Dienstagnachmittag.

Grafik: PNN

Die mehrjährige Verschiebung – bis Mai war noch vom Start der Bahn Ende 2025 ausgegangen worden – hat Folgen für den Stadtteil auf dem ehemaligen Kasernengelände, der nun nicht so schnell wachsen kann wie bisher erhofft.

Als Bauzeit sind bis zu vier Jahre vorgesehen.

Zudem wurden erstmals die enormen Projektkosten offiziell bestätigt: Rund 200 Millionen Euro soll das gesamte Vorhaben kosten, inklusive sechs neuen Trams und einem neuen Betriebshof für diese Bahnen im Potsdamer Norden.


Krampnitz-Hintergrund

» weitere Informationen folgen