• Maßnahmenkontrolle: Sicherheitslage am Potsdam Hbf erneut auf Prüfstand

Maßnahmenkontrolle : Sicherheitslage am Potsdam Hbf erneut auf Prüfstand

Am Potsdamer Hauptbahnhof kommt es immer wieder zu zahlreichen Vorfällen. Es wurde Maßnahmen eingeleitet. In wenigen Monaten soll eine erste Bilanz gezogen werden.

Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Im kommenden Herbst will das brandenburgische Innenministerium die Sicherheitslage am Potsdamer Hauptbahnhof erneut grundlegend überprüfen. Dann soll geschaut werden, inwiefern die im April angekündigten Maßnahmen gegriffen haben. Dies geht jetzt aus einer Antwort des Ministeriums auf eine Kleine Anfrage des Potsdamer CDU-Landtagsabgeordneten Steeven Bretz hervor. Darin heißt es: „Eine ganzheitliche Überprüfung ist für den Herbst 2019 vorgesehen. Diese Überprüfung beinhaltet dann insbesondere auch weitere Handlungsmöglichkeiten zur Kriminalitätsbekämpfung am Hauptbahnhof.“

Wie berichtet hatte nach zahlreichen Vorfällen in der Vergangenheit auch Innenminister Karl-Heinz Schröter den Hauptbahnhof nebst Umfeld als „Kriminalitätsbrennpunkt“ bezeichnet. Daraufhin wurde ein Maßnahmenpakt geschnürt.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.