• Mädchen angesprochen und bedrängt: Versuchte Enführung?

Mädchen angesprochen und bedrängt : Versuchte Enführung?

Die Polizei ermittelt wegen einer möglichen versuchten Kindesentführung in Potsdam am Montag. Ein Mann soll ein Mädchen angesprochen und aufgefordert haben, ins Auto zu steigen. 

Die Polizei ermittelt wegen einer möglichen versuchten Kindesentführung. 
Die Polizei ermittelt wegen einer möglichen versuchten Kindesentführung. Foto: Ottmar Winter PNN

Potsdam - Nach einer möglicherweise versuchten Kindesentführung ermittelt die Polizei. Der Vorfall ereignete sich am Montagvormittag, wie eine Sprecherin der Ermittlungsbehörde den PNN am Mittwoch auf Anfrage bestätigte. So sei man am Dienstagvormittag darüber informiert worden, dass ein Mädchen im Kindesalter geschildert habe, dass es im Bereich der Stormstraße in Potsdam-West kurze Zeit zuvor von einem fremden Mann angesprochen worden sei. Demnach habe der Mann das Kind aufgefordert, „in ein Fahrzeug einzusteigen und auch versucht, dass das Kind dieser Forderung nachkommt“. 

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Potsdam und Brandenburg live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die sie hier für Apple und  Android-Geräte herunterladen können.]

Details zum genauen Ablauf der Tat nannte die Sprecherin nicht. Jedenfalls sei es dem Mann nicht gelungen, das Mädchen in das Auto zu bekommen. „Die Polizei leitete sofort Fahndungsmaßnahmen ein, die jedoch erfolglos blieben“, hieß es. Die Ermittlungen zum Verdacht einer Straftat dauern an. Keine Angaben machte die Polizei zu PNN-Informationen aus Ermittlerkreisen, dass ein Passant die offenbar brenzlige Lage der Grundschülerin erkannt und den Täter angeschrien haben soll, so dass dieser in seinem Tun stoppte und floh. Unweit des Orts befindet sich die Zeppelin-Grundschule. Dort wurden nach PNN-Informationen nach dem Vorfall die Schüler belehrt, auf dem Schulweg möglichst wachsam zu sein.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.