• Kunst und Tanz auf dem Weberplatz : Böhmische Tage mit neuen Programmpunkten

Kunst und Tanz auf dem Weberplatz : Böhmische Tage mit neuen Programmpunkten

Für die böhmischen Tage im Juni 2019 in Babelsberg wurde ein umfassendes buntes Programm angekündigt. Künstler aus ganz Deutschland wollen dabei sein.

Am Sonntagnachmittag wird im Backofen auf dem Neuendorfer Anger gebacken.
Am Sonntagnachmittag wird im Backofen auf dem Neuendorfer Anger gebacken.Foto: Manfred Thomas

Babelsberg - Tagsüber bieten Künstler ihre Werke feil, abends kann getanzt werden: Die Aktionsgemeinschaft Babelsberg, ein Verein Babelsberger Einzelhändler, organisiert im Rahmen der Böhmischen Tage erstmals einen Bildermarkt und eine Tanznacht auf dem Weberplatz. Das gab der Vereinsvorstand bei einem Pressegespräch am Dienstag bekannt. Die Böhmischen Tage finden vom 14. bis 16. Juni statt.

Der Babelsberger Bildermarkt ist für den 15. Juni von 14 bis 19.30 Uhr geplant, organisiert wird er gemeinsam mit dem Awo-Kulturhaus. „Die Resonanz bei den Künstlern ist überaus positiv“, sagte Burkhard Baese, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Pressesprecher des Vereins. Die Künstler hätten auf ein solches Format gewartet, um sich präsentieren und austauschen zu können, meinte Baese. An knapp 100 Ständen auf dem Weberplatz und in der Lutherstraße würden professionelle und Hobby-Künstler ihre Werke anbieten, erklärte Jan Kickinger, Schriftführer des Vereins. „Mehr ist aus Platzgründen nicht möglich.“ Anmeldungen gebe es weit über 100, die restlichen stünden auf der Warteliste. Anfragen habe es nicht nur von regionalen Künstlern, sondern aus dem ganzen Bundesgebiet gegeben.

Abends ab 21 Uhr haben die Besucher der Böhmischen Tage noch die Gelegenheit, sich bei der Tanznacht auszutoben. Diese veranstaltet der Verein in Kooperation mit dem Potsdamer Club Latino. Um ein geeignetes Terrain anzubieten, werde dafür ein Tanzboden von 90 bis 100 Quadratmetern auf dem Weberplatz verlegt, erklärte Vorstandsvorsitzender Matthias Müller. Salsa- und Jazzbands liefern laut Baese die musikalische Begleitung. Und: „Man kann dort Salsa lernen“, sagte er. Tanzlehrer würden den Teilnehmern die wichtigsten Schritte beibringen. Die Tanznacht endet um 24 Uhr.

An dem Erfolg der neuen Formate hat der Verein keinen Zweifel. „Wir haben bisher immer mit zu viel Besuchern zu rechnen“, sagte Baese. Im Rahmen der Böhmischen Tage findet am 14. Juni um 18.30 Uhr außerdem die Ausstellung des syrischen Künstlers Imad Alfil sowie um 19 Uhr unter dem Titel „Die Reise nach Böhmen“ eine Fontane-Lesung statt. Parallel zum Bildermarkt steht Besuchern auch der Böhmische Biergarten mit Musik- und Kinderprogramm auf dem Weberplatz offen.

Das Programm der Böhmischen Tage Babelsberg gibt es auf der Internetseite www.babelsberg-potsdam.de. Der Eintritt für die genannten Veranstaltungen ist frei.