• Kultur in Potsdam: Wieder mehr Besucher im Theater

Kultur in Potsdam : Wieder mehr Besucher im Theater

Foto: A. Klaer

Berliner Vorstadt - Tobias Wellemeyer, der scheidende Intendant des Hans Otto Theaters, kann seine letzte Spielzeit in Potsdam mit einer guten Nachricht abschließen: Mehr als 119 000 Zuschauer wurden 2017/18 gezählt, „ein Besucherrekord“, wie das Theater am Montag mitteilte. Es ist die beste Zuschauerbilanz seit 2009, als Wellemeyer nach Potsdam kam. Zum Vergleich: 2007, im Jahr nach der Eröffnung des Neuen Theaters, wurden noch 132 000 Zuschauer gezählt. Unter Wellemeyer sanken die Zahlen bis auf gut 101 000 Zuschauer im Jahr 2010, was auch für Kritik sorgte.

Zu sehen waren in der jetzt abgelaufenen Saison 20 Premieren und 21 Repertoirestücke, wie das Theater mitteilte. Besonders gefragt waren „Unterleuten“ nach dem gleichnamigen Roman von Juli Zeh mit 18 schon weit im Vorfeld ausverkauften Vorstellungen (6900 Zuschauer) sowie das Musical „Rio Reiser. König von Deutschland“ mit 26 ausverkauften Vorstellungen (11 500 Zuschauer). Wie berichtet übernimmt nach Wellemeyer in der nächsten Spielzeit Bettina Jahnke die künstlerische Leitung des Hauses.