• Potsdamer Polizei sucht Besitzer geklauter Fahrräder

Kriminalität in Potsdam : Polizei sucht Fahrradbesitzer

22 gestohlene Fahrräder hat die Potsdamer Polizei sichergestellt. jetzt werden im Internet die Eigentümer gesucht

Die Polizei sucht die Eigentümer von 22 sichergestellten Fahrrädern (siehe Bildergalerie).
Die Polizei sucht die Eigentümer von 22 sichergestellten Fahrrädern (siehe Bildergalerie).Foto: Polizei

Potsdam - Die Polizei sucht die Besitzer von insgesamt 22 Fahrräder. Diese wurden in der Nacht zu Mittwoch, dem 27. März, gegen 23.10 Uhr in einem Waldstück in der Günther-Simon-Straße sichergestellt und stammen wahrscheinlich aus einer Serie von Rad-Diebstählen. Drei mutmaßliche Täter konnten dabei ebenfalls bereits festgenommen werden. Wie die Polizei am gestrigen Freitag mitteilte, konnte bislang kein Eigentümer ermittelt werden.

Wer sein eigenes Rad vermisst, kann sich die sichergestellten Fahrräder jetzt auf den Seiten des Bürgerportals ansehen. Zudem werden sie in Kürze auch auf der Facebookseite der Polizei Brandenburg gezeigt.

Polizei sucht Fahrrad-Eigentümer
In der Nacht vom 26. zum 27. März 2019 kam es nach einem Zeugenhinweis zur Festnahme von drei Personen, welche gerade dabei waren, diverse Fahrräder und andere Gegenstände in einen Transporter zu verladen. Diese wurden zuvor in einem Waldstück in der Günther-Simon-Straße in Potsdam-Drewitz zur Abholung abgestellt und stammen nach Angaben der Tatverdächtigen alle aus Diebstahlshandlungen.Weitere Bilder anzeigen
1 von 22Foto: Polizei
26.04.2019 11:49In der Nacht vom 26. zum 27. März 2019 kam es nach einem Zeugenhinweis zur Festnahme von drei Personen, welche gerade dabei waren,...


Den mutmaßlichen Tätern auf die Spur gekommen war die Polizei durch ein Zeugen, der in der besagten Dienstagnacht beobachtet hatte, wie die drei Verdächtigen diverse Fahrräder und andere Gegenstände in einen Transporter zu verluden. Das vermeintliche Diebesgut war offenbar zuvor zur Abholung in dem Waldstück abgestellt worden.

Als die inzwischen alarmierte Polizei vor Ort eingetroffen war, konnten sie die drei mutmaßlichen Täter tatsächlich beim Verladen stellen. dabei handelte es sich um zwei Männer mit bosnisch-herzegowinischer Staatsangehörigkeit und einen Deutschen. Die drei 41-, 38- und 22-jährigen Männer konnten weder für die 22 Fahrräder noch für die diversen anderen Gegenstände keinen Eigentumsnachweis vorlegen, sodass der Anfangsverdacht des besonders schweren Diebstahls bestand. Neben den Fahrrädern wurden noch mehrere Elektronikartikel und Werkzeuge in dem Transporter gefunden. Das Fahrzeug samt Inhalt wurde ebenfalls sichergestellt.

Die Eigentümer der Fahrräder oder Zeugen, die Hinweise zur Herkunft des Diebesguts geben können, werden gebeten sich telefonisch unter (0331) - 5508 1158 oder sich über die genannten Onlineangebote bei der Polizei zu melden.