• Kreuzfahrtschiff in Potsdam: Zehn Crewmitglieder in Quarantäne

Kreuzfahrtschiff in Potsdam : Zehn Crewmitglieder in Quarantäne

Zehn der 28 Crewmitglieder des Flusskreuzfahrtschiffs "MS Frederic Chopin" sind positiv auf Corona getestet worden. Sie dürfen das Schiff bis zum 10. November nicht verlassen.

Das Flusskreuzfahrtschiff "MS Frederic Chopin" im Potsdamer Hafen.
Das Flusskreuzfahrtschiff "MS Frederic Chopin" im Potsdamer Hafen.Foto: Sebastian Gabsch PNN

Potsdam - Das Flusskreuzfahrtschiff "MS Frederic Chopin", das am Potsdamer Hafen am Freitag geankert hat, ist unter Quarantäne gestellt geworden. Am Samstag sei eines der 28 Crewmitglieder positiv auf Corona getestet worden, so die Stadt – und am Sonntag neun weitere Besatzungsmitglieder, alle bislang symptomfrei. Sie dürfen das Schiff  bis zum 10. November nicht mehr verlassen.  

Die 26 Passagiere sowie die negativ getesteten Besatzungsmitglieder durften am Montag laut Stadt „nach einer Risikobewertung gemäß der Kriterien des Robert-Koch-Institutes“ als Kontaktpersonen zweiten Grades an ihre Heimatorte abreisen. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Die jeweiligen Gesundheitsämter seien informiert. Die Reederei entscheide über eine Weiterfahrt oder Verholung des Schiffes und stelle die kontaktlose Versorgung ihrer Mitarbeiter sicher, teilte die Stadt mit. 

Mehr zum Thema


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.