• Kontakt ohne Kontakt: Neue Angebote von Potsdamer Geschäften in der Coronakrise

Kontakt ohne Kontakt : Neue Angebote von Potsdamer Geschäften in der Coronakrise

Die Coronakrise stellt alle Potsdamer vor Herausforderungen. Dienstleister bieten neue Angebote. Das soll den Kunden nützen, aber auch den Geschäften helfen.

Nur wenige Passanten sind in der Brandenburger Straße noch unterwegs. 
Nur wenige Passanten sind in der Brandenburger Straße noch unterwegs. Foto: ZB/Soeren Stache

Potsdam - Derzeit gilt: Soziale Kontakte müssen auf ein Mindestmaß heruntergefahren werden, um Neuinfektionen mit Corona zu vermeiden. Wir haben Tipps gesammelt:

Lebensmittel

Einfach mal einen guten Kaffee trinken gehen, ist derzeit schwierig. Die Potsdamer Kaffeerösterei Buena Vida am Bassinplatz regiert: Wie sie auf ihrer Instragramseite mitteile, sind alle Bestellungen im Onlineshop ab sofort versandkostenfrei. "Egal wo und wie ihr euren Kaffee trinkt, egal ob gesund oder krank, frei oder in Quarantäne, wir versorgen euch bis vor die Haustür." Ein besonderes Angebot gibt es für Mitarbeiter aus den Bereichen Pflege, Gesundheit und Erziehung. "Gemeinsam mit einigen anderen Röstereien aus ganz Deutschland gibt es auch bei uns 10 Prozent Rabatt im Onlineshop für alle Beschäftigten aus Pflege, Gesundheit und Erziehung ab sofort." Bei der Bestellung soll der Gutscheincode #EHWDA eingegeben werden.  Das Kürzel steht für "Eine Hand wäscht die Andere". Weiter heißt es: "Wer den Code mißbräuchlich benutzt soll schlecht träumen und ohne Klopapier aufwachen. Wir vertrauen euch!"

Auch der Unverpacktladen "Kathi&Käthe - Fairverpackt" in der Garnstraße hat sein Café dichtgemacht. Auf Kaffee muss man dennoch nicht verzichten. Den gibt es noch zum mitnehmen. Auf seiner Instagramseite heißt es: "Ab Mittwoch, schließen wir unsere Café-Ecke. Kaffee gibt‘s dann erstmal nur noch to go. Also Becher nicht vergessen!"

Der Potsdamer Caterer Art Gourmet hat sein Angebot ausgeweitet. „Viele Menschen können Ihre Wohnung momentan nicht verlassen“ heißt es auf seiner Webseite. „Deshalb liefern wir einen wechselnden Mittagstisch innerhalb von Potsdam.“ Die Lieferung und Bezahlung erfolge dabei kontaktlos. „Unsere Spezialität sind große Veranstaltungen“, heißt es weiter. Diese fänden in nächster Zeit nicht statt. „Unsere Lager sind mit Lebensmitteln gefüllt und unser Team hat nichts zu tun.“ Aus diesem Grund biete man seit Donnerstag einen wechselnden Mittagstisch an. „Täglich kochen wir ein anderes Gericht.“ Geliefert wird innerhalb von Potsdam, abholen kann man auch. Art Gourmet arbeite, wie immer, nach höchsten Hygienestandards. „Lasst uns zusammenhalten und uns gegenseitig unterstützen!"

Wer zu Hause bleibt, aber nicht selber kochen kann oder will, kann sich auch Gerichte aus verschiedenen Potsdamer Restaurants bestellen. Auf der Webseite www.potsdamliefert.de gibt es eine Übersicht mit lokalen Anbietern. Vom Sushi über Suppe bis Schnitzel ist alles dabei. 

Spirituosen/Alkohol

Trotz Coronakrise muss man nicht unbedingt auf ein leckeres Bier verzichten. Der Potsdamer Craftbeer-Laden Bierlese verkauft weiter - allerdings nur noch durchs geöffnete Fenster. "Um die Ausbreitung des Coronavirus zu minimieren, verkaufen wir ab sofort kontaktlos durch unser Verkaufsfenster. Außerdem liefern wir jetzt auch!", heißt es auf der Webseite. Bierlese gehört gemeinsam mit vielen anderen Innenstadthändlern zum Netzwerk potsdamer-lebensqualitaet.de zusammengeschlossen, technisch ermöglicht vom Potsdamer Internet-Unternehmer Marian Menzel.

Zu dem Netzwerk gehört auch die Weinhandlung In Vino in der Dortustraße. "Die Welt steht Kopf und zwingt uns zum Umdenken. Wir und unser Team sind für einige Corona-Szenarien gewappnet und auch weiterhin mit unseren köstlichen Lebensmitteln und flüssigen „Seelentröstern“ für Sie da", heißt es auf der Webseite. Bestellungen können aber auch abgeholt werden.

Bücher/Freizeit

Auch auf frischen Lesestoff muss nicht verzichtet werden. Der Literaturladen Wist in der Dortustraße ist zwar für Besucher geschlossen, bestellen kann man aber trotzdem. "Als Zeitungskiosk wurde der Literaturladen nun stationär geschlossen. Aber unsere Bücherboten dürfen weiter durch die Stadt. Also lest und ordert", heißt es auf der Facebookseite des Literaturladens. Bornstedts kleine Bücherstube in der Potsdamer Straße 175 bietet einen Lieferservice an. Von montags bis freitags von 11 bis 16 Uhr kann telefonisch unter (0331) 5057085 oder via E-Mail an [email protected] sowie per SMS an 0173 6163128 bestellt werden. Geliefert werden die Bücher dann nach Terminabsprache. Die Bestellung im Online-Shop mit Versand an eine Wunschadresse ist aktuell weiterhin möglich. Persönliche Beratung wird ebenfalls angeboten, telefonisch oder per Mail. 

Die Zeit zu Hause lässt sich auch mit einem Spiel verbringen. Der Potsdamer Spielenden Galadriel hat zwar geschlossen, an allerlei Spielereien kommt man aber trotzdem. "Wir haben in der Schließung auf Versand umgestellt. So können wir Euch in dieser schweren Zeit mit Spielen die Zeit verschönen und Ihr uns unterstützen, bestehen zu bleiben", heißt es auf der Webseite. Dort kann man auch bestellen.

Auch die Tropenhalle der Potsdamer Biosphäre ist geschlossen. Wer sich in der Zwischenzeit überzeugen will, dass es dien Tieren und Pflanzen gut geht, kann der Biosphäre auch auf Instagram folgen. Dort gibt es regelmäßig Fotos vom Lieblingsfarn. "Natürlich versorgen wir euch auch in den nächsten Wochen mit faszinierenden Fotos & spannenden Infos aus unserem tropischen Regenwald" heißt es dort. Man kann auch Fragen stellen.

Das Urania Planetarium in der Gutenbergstraße ist geschlossen. "Private Shows und Schulveranstaltungen entfallen ebenfalls", heißt es auf der Webseite des Planetariums. Ganz auf die Sterne muss man dennoch nicht verzichten: Astronomische Neuigkeiten veröffentlich das Planetarium im Kurznachrichtendienst Twitter. Auf YouTube kann man derzeit zum Beispiel die Online-Sternstunde zum Thema Venus anschauen.

Sport

Den Spiel- und Trainingsbetrieb hat der Basketballverein USV Potsdam zwar eingestellt, einrosten muss man aber nicht. Auf seiner Instagramseite weist der USV auf ein Angebot des Partnervereins Alba Berlin hin. "Die Schulen und Kitas sind zu, die Kinder sitzen gelangweilt zu Hause rum. Mit „ALBAs täglicher Sportstunde“ bringen wir Spaß und Bewegung in deine eigenen vier Wände", schreibt der USV auf Instagram. Auf Albas YouTube-Kanal soll es ab sofort Videos für verschiedene Altersgruppen geben.

Auch die Potsdamer Tanzakademie Erxleben kann derzeit die richtigen Schritte nicht in einem ihrer Potsdamer Studios lehren. Der Unterricht fällt bis 19. April aus. Online geht es jedoch weiter: "Wir wollen Euch die Möglichkeit geben, online weiterzutanzen und bereiten kleine Online-Kurse und Tanzhausaufgaben vor. Wir freuen uns, wenn ihr in nächster Zeit auf unseren Social-Media-Kanälen Facebook, Instagram und YouTube vorbeischaut", heißt es auf der Webseite.

Versorgung

Das Kiezcafé "Die schöne Ecke" in der Geschwister-Scholl-Straße 87 verkauft nur noch außer Haus. Um Risikogruppen zu unterstützen gibt es ein spezielles Angebot: "Wir liefern ohne Aufpreis unser leckeres Mittagessen im Kerngebiet von Potsdam-West! Normal pro Portion 6 Euro, für Risikogruppen 5 Euro", heißt es auf der Facebookseite des Cafés. Bestellt werden kann per Facebook-Messenger oder per WhatsApp unter 0163-6367936. "Außerdem könnt Ihr das Essen bei uns abholen, im eigenen Behälter oder einem von uns, oder Ihr setzt Euch zum Essen in den Sonnenschein vorm Laden." 

Soziales/Nachbarschaftshilfe:

Die Zahl der Potsdamer in häuslicher Quarantäne steigt derzeit täglich. Im Internet hat sich nun ein Helfernetzwerk mit mehr als 1300 Mitgliedern zusammengefunden, das Potsdamern in Quarantäne helfen will. Facebook-Gruppe „Quarantänehilfe Potsdam“ werden Hilfsangebote koordiniert. Weitere Hilfsangebote gibt es auf der Webseite https://nebenan.de.

Das Coronavirus betrifft zwar nicht Hunde und Katzen, aber deren Besitzer schon. Die Potsdamer Tierrettung geht Gassi oder kauft Tierfutter: "Es häufen sich die Coronafälle, daher wollen wir helfen, solltet ihr das Haus nicht verlassen wollen oder können", schreibt die Tierrettung auf Instagram.

Helfen will auch das Team des Friedrich-Reinsch-Hauses am Schlaatz. "Der Quartierstreff ist vollständig geschlossen, es sind auch keine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort. Beim Träger Soziale Stadt ProPotsdam gGmbH gibt es eine Notbesetzung im Büro", teilte das Haus mit. Wer zur Risikogruppe gehört, kann sich aber trotzdem melden. "Benötigen Sie Hilfe beim Einkaufen? Wir, das Team vom Friedrich-Reinsch-Haus, zu dem auch der Staudenhof gehört, unterstützt Sie hierbei gerne." Von Montag bis Freitag sind die Mitarbeiter in der Zeit von 9 bis 12 Uhr unter (0331) 5504169 erreichbar. "Zudem können Sie ihr Anliegen auch in unseren Briefkasten werfen, wir leeren ihn täglich und melden uns, hierfür brauchen wir Ihren Namen, Ihre Telefonnummer und eine kurze Beschreibung Ihres Anliegens", heißt es weiter.

Die CDU hat deutschlandweit die Initiative "Die Einkaufshelfer" gestartet. Über eine Webseite kann man sich registrieren und Betroffenen in Quarantäne oder älteren Menschen in der Nachbarschaft beim Einkauf helfen.

Eine ähnliche Aktion hat auch die SPD in Potsdam gestartet - allerdings ganz analog. Per Aushang in Hausfluren oder der Nachbarschaft soll Betroffenen Hilfe beim Einkauf oder anderem angeboten werden.

Mode

Auch der Potsdamer Herrenausstatter Herrenzimmer hat sein Geschäft geschlossen. Die Outfits gibt es aber noch auf Instagram und auf der Webseite zu sehen und zu bestellen. Geliefert wird frei Haus.

Der Potsdamer Schuhändler Schuh-Baar mit Filialen in der Brandenburger Straße und Am Kanal setzt auf neue Wege: Er bietet für den Kauf von Kinderschuhen eine Video-Beratung über die Messengerdienste Whatsapp oder Zoom an. Interessenten müssen dafür die Festnetznummer (0331) 6475 15 05 anrufen, anschließend wird der passende Messengerdienst ausgewählt. Mit Hilfe der Videofunktion begutachten die Schuhexperten dann die Füße des Kindes wie auch die Innensohlen ihrer getragenen Schuhe. Nach einer gemeinsamen Auswertung werde eine Empfehlung getroffen und die passenden Schuhmodelle präsentiert. „Neben wirtschaftlichen Aspekten wollen wir unbedingt den Kontakt zu unseren Kunden aufrechterhalten,“ erklärt Guido Baar.

Reparaturen Computer

Um die meisten Angebote zu nutzen, ist ein Computer hilfreich. Funktioniert der nicht gibt es Abhilfe. PC Diskont Star in der Hermann-Elflein-Straße hat noch geöffnet. "Einfach anrufen und wir kommen vorbei. Reparieren euer Gerät und bringen es auch wieder zurück", schreibt der Laden auf seiner Facebookseite. Die Telefonnummer lautet: ‭(0331) 2324689


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.