Kommentar zur Straßenumbenennung : An falscher Stelle

Die historische Mitte ist der falsche Ort für die Würdigung von engagierten Frauen, wie etwa der Potsdamerin Anna Flügge.

Die Alte Kaiserstraße auf dem Gelände der ehemaligen Fachhochschule soll künftig Anna-Flügge-Straße heißen.
Die Alte Kaiserstraße auf dem Gelände der ehemaligen Fachhochschule soll künftig Anna-Flügge-Straße heißen.Foto: PNN / Ottmar Winter

Innenstadt - Anna Flügge, Erika Wolf, Anna Zielenzinger: All diese Damen – und noch weit, weit mehr – haben es mit Sicherheit verdient, dass ihre Lebensleistung endlich mal öffentlich gewürdigt wird und ihnen beispielsweise eine Straße gewidmet wird. Nicht zuletzt an den vielen Straßennamen in Deutschland wird deutlich, wie schief hierzulande das Verhältnis zwischen Frau und Mann bei der Wertschätzung ist.

Historische Mitte

Der Bereich rund um den Alten Markt ist allerdings absolut der falsche Ort, um mit diesem Missstand aufzuräumen. Schließlich ist es doch gerade das Ziel der gesamten Bauplanung auf dem Areal, die historische Mitte rund um das alte Stadtschloss in den Grundzügen wieder auferstehen zu lassen. Historisch verbürgte Straßennamen, die dazu auch noch völlig unbelastet sind, dabei durch neue zu ersetzen, würde das ganze Ansinnen konterkarieren. Ob sich die Kaiser-, die Schwertfeger- und die Schlossstraße nun in ihrer Bedeutung mit der Straße Unter den Linden oder der Prager Straße in Dresden messen können, wie die Initiative Mitteschön meint, sei dabei mal völlig beiseite gestellt.

Mehr zum Thema

Unterdessen bietet sich nicht zuletzt mit Krampnitz demnächst eine ganz außerordentliche Gelegenheit in Potsdam, verdienstvollen Frauen in punkto Straßennamen Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. Drei Vorschläge gibt es ja schon!