• Das Weihnachtsmarkt-Konzept gehört auf den Prüfstand!

Kommentar zum Weihnachtsmarkt „Blauer Lichterglanz“ in Potsdam : Das Weihnachtsmarkt-Konzept gehört auf den Prüfstand!

Viele sind vom Gedrängel auf dem Weihnachtsmarkt in der Brandenburger Straße nur noch genervt. Es ist Zeit für eine ernsthafte Diskussion. Ein Kommentar.

In Potsdam ist der Weihnachtsmarkt traditionell blau gehalten.
In Potsdam ist der Weihnachtsmarkt traditionell blau gehalten.Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Seit Tagen ist die Brandenburger Straße schon mit Buden zugestellt – am Montag wurde der Potsdamer Weihnachtsmarkt in der Innenstadt eröffnet. Das Motto lautet wie seit einer gefühlten Unendlichkeit „Blauer Lichterglanz“. Alle Jahre wieder. Muss das wirklich so sein? 

PNN-Redakteurin Jana Haase.
PNN-Redakteurin Jana Haase.Foto: Sebastian Gabsch

Jetzt ist der passende Zeitpunkt für eine ernsthafte Diskussion

Sicher, das vor vielen Jahren gemeinsam vom Stadtmarketing, der Händlervereinigung AG Innenstadt und dem Betreiber Coex entwickelte Konzept mit der blauen Farbe mag seinerzeit das Richtige gewesen sein. Es ist aber nicht automatisch und für immer auch die beste Lösung – Alleinstellungsmerkmal hin oder her. Viele Potsdamer sind vom blauen Weihnachtsgedrängel in der Brandenburger nur noch genervt. Selbst unter den Innenstadthändlern, die eigentlich vom Markt profitieren sollen, gibt es kritische Stimmen. Potsdam – und insbesondere die Innenstadt – hat sich in den vergangenen Jahren weiterentwickelt – deshalb gehört endlich auch das Weihnachtsmarktkonzept auf den Prüfstand. 

Gute Vorschläge dafür gab es in der Vergangenheit schon viele. Der Wechsel an der Rathausspitze ist ein passender Zeitpunkt, die Diskussion ernsthaft anzuschieben. Die angekündigte Wiederentdeckung des Alten Markts für ein Adventswochenende im kommenden Jahr darf noch nicht alles gewesen sein.

Autor