• Kommentar über Pläne für den Lok-Zirkus in Babelsberg: Ein Coup

Kommentar über Pläne für den Lok-Zirkus in Babelsberg : Ein Coup

Die neuen Pläne für den Babelsberger Lok-Zirkus sind ein Glücksfall für die Stadt, in vielerlei Hinsicht. Ein Kommentar.

Für den unter Denkmalschutz stehenden Lokschuppen des einstigen Lokomotivherstellers Orenstein & Koppel wird seit Jahren nach einer Nutzung gesucht.
Für den unter Denkmalschutz stehenden Lokschuppen des einstigen Lokomotivherstellers Orenstein & Koppel wird seit Jahren nach...Andreas Klaer

Potsdam - Die geplante Rettung des Lok-Zirkus in Babelsberg könnte für Potsdam ein Glücksfall in vielerlei Hinsicht werden. Einmal entstehen – aus Sicht der Wirtschaftsförderung dringend benötigte – Büroflächen, die zuletzt immer rarer geworden sind. So können sich weitere Unternehmen in Potsdam ansiedeln, gerade in Babelsberg, im Umfeld der auf innovative Partner angewiesenen Filmstudios. Bedeutsam ist zudem, dass mit dem Engagement der Paranet an diesem Standort auch eine Produktionsstätte in Potsdam angesiedelt wird und sogar weitere Folgeinvestitionen nicht ausgeschlossen sind.

Zugleich wird eines der wenigen noch erhaltenen Industriedenkmäler in Potsdam gerettet – der Lok-Zirkus, dem schon der Abriss drohte, weil potenzielle Investoren jahrelang vor der Mammutaufgabe zurückschreckten. Insofern muss man dem Denkmalschutzamt danken, dass es auf dem Erhalt der Halle bestand – mit dem Wissen, dass in einer boomenden Stadt wie Potsdam mit genügend langem Atem auch „Ruinen“ versilbert werden können. Nun liegt es an allen zuständigen Ämtern, das schwierige Vorhaben gemeinsam mit dem Investor zu meistern. Herauskommen könnte ein Multifunktionszentrum, das dem Wirtschafts- und Innovationsstandort Potsdam einen zusätzlichen Schub verpassen dürfte.

Und was meinen Sie? Schreiben Sie uns an [email protected]!

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.