• Kommentar über die Diskussion zur Fachhochschule: Eine neue Mehrheit?

Kommentar über die Diskussion zur Fachhochschule : Eine neue Mehrheit?

Marco Zschieck über die Fachhochschule am Alten Markt

Potsdam - Für den Vorschlag, das Gebäude der Fachhochschule am Alten Markt auch nach dem Auszug der Studenten 2017 nicht abzureißen, mögen gute Argumente sprechen. Andere sprechen dagegen. Was der einzelne vorzieht, ist dabei oft eine Frage des Geschmacks und der individuellen Vorstellung einer Stadtmitte. Dabei ist der Abriss des Gebäudekomplexes längst eine beschlossene Sache. Der neuerliche Vorstoß der Bürgerinitiative „Potsdamer Mitte neu denken“ gegen einen Abriss wird deshalb bei einigen für Kopfschütteln sorgen. Zum Beispiel in der Fachhochschule, weil sie jahrelang in einem bröckelnden Provisorium ausgehalten hat, das nun saniert werden soll, nachdem sie auszieht.

Dennoch muss auch der wohl überlegteste demokratische Beschluss manchmal hinterfragt werden, wenn er lange genug keine Gestalt angenommen hat. Die Entscheidung zur Wiederannäherung an den historischen Stadtgrundriss liegt 25 Jahre zurück. Seitdem hat sich die Stadt erheblich verändert. Auch ihr Souverän ist nicht mehr derselbe: Neue Menschen sind in Potsdam groß geworden, viele andere zugezogen. Sie alle wurden damals nicht gefragt. Sollte sich nun eine neue Mehrheit bilden, wäre auch das legitim.

Und was meinen Sie? Schreiben Sie uns an [email protected]!