Kolumne PYAnissimo : The Day After

Wochenlang Wahlkampf, ein Termin nach dem anderen, Wahnsinn von morgens bis abends. Potsdams Oberbürgermeisterkandidaten sind urlaubsreif. Ein Montagsdrama.

PNN-Autorin Steffi Pyanoe.
PNN-Autorin Steffi Pyanoe.Foto: Sebastian Gabsch PNN

1. Akt. Montag früh, 24. September 2018, Flughafen Tegel, Business Lounge.


Lutz B., im T-Shirt mit der Aufschrift „Nowawiese Jetzt“: Mann, ist das vornehm.

Mike S., im Hawaiihemd: Ja, wenn schon, denn schon.

Janny A., mit Sonnenhut: Wirklich Mike, eine tolle Idee, die Bonusmeilen von deinem Familienurlaub jetzt mit uns einzulösen.

Martina T., im Marlene-Hosenanzug: Wir haben auch richtig hart gekämpft. Ich hab in meinem Leben noch nie so viel ...

Götz F., im T-Shirt mit der Aufschrift „Born to be wild“: Hallihallo, sorry für die Verspätung, mit meinem Roller darf ich leider nicht auf die Avus. Aber es fehlt ja eh noch einer.

Janny: Der Herr H. will nachkommen. Sein Reisepass ist abgelaufen.

Lutz: Ha! Da haben wir ja ein Lunchpaket über!

Janny: Wo fliegen wir eigentlich hin?

Martina: Ist doch egal, Hauptsache weg von dem Zirkus.

Mike: Moment, hier sind die Unterlagen. Crusoe Island. Wo liegt das denn?

Götz: Na, Lutz, dein Erdkundeunterricht ist noch nicht so lange her.

Martina: Kinder, jetzt pöbelt nicht rum. Spielt jemand mit mir Quizduell?

Janny: Ich nicht. Ich will nie mehr im Leben irgendwelche Fragen beantworten müssen.

Lutz: Das Geheimnis ist, Fragen zu stellen!

Mike: Gute Idee. Ich rufe meine Frau an, die weiß bestimmt, wo das ist.

Götz: Jetzt leg endlich das Handy weg. So wird das nie was mit dir. Denk an das Schneckenbild in deinem Büro.

Janny: Genau. Entspann dich. Mehr lächeln!

Mike: Woher wisst ihr das mit der Schnecke?

Janny: Naja, Götz und ich hatten letzte Woche eine Führung im Rathaus …

Götz: Der Schreibtischstuhl ist etwas durchgesessen.

Lutz: Also machen wir jetzt Urlaub oder Politik?

Martina: Ich hab Prosecco dabei! Wer will?

Mike: Gleich. Nur noch einmal ins Netz … nur die Schlagzeilen, ich schwöre!

Götz: Dann wird aber laut vorgelesen. Für alle.

Mike: ,Nach dem erfolgreichen Testlauf der autonomen Trams soll Siemens jetzt für die Stadt Potsdam einen autonomen Oberbürgermeister entwickeln‘ --

Lutz: Yes! Autonome vor, das Rathaus wird besetzt!

Martina: Quatsch, Leute, die haben gemerkt, dass wir weg sind, und jetzt werden wir abgeschafft!

Mike: Die haben uns abgeschrieben? Ohne Beschlussvorlage?

Janny: Dann gibt es kein Zurück mehr.

Götz: Also ich habe keinen Druck zu irgendwas. Sollte es nicht Prosecco geben?

Stewardess: Meine Damen und Herren, wir beginnen jetzt mit dem Boarding für Crusoe Island ...


2. Akt. Immer noch Montag früh, 24. September, fünf verschiedene Orte in Potsdam.


Erste Stimme: Aufwachen Liebes, der Hund muss raus, du bist dran!

Zweite Stimme: Aufwachen Schatz, der Müll muss raus, du bist dran!

Dritte Stimme: Wach auf, Papa, Wochenanfang, wir kriegen Taschengeld!

Vierte Stimme: Guten Morgen, Liebling, Telefon für dich, ein Herr Krämer …

Fünfte Stimme: Alter, hast du gestern Nacht in der Küche Prosecco verschüttet? Klebt wie Sau.


Unsere Autorin ist freie Mitarbeiterin der PNN. Sie lebt in Babelsberg

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!