• Kita-Beitragsrückzahlung: Stadt verlängert Antragsfrist bis zum Jahresende

Kita-Beitragsrückzahlung : Stadt verlängert Antragsfrist bis zum Jahresende

Gute Nachricht für Eltern in Potsdam: Die Stadt verlängert die Antragsfrist für die Rückzahlung zu viel gezahlter Kitabeiträge. Es geht um die Kita-Betreuung zwischen Januar 2015 bis Juli 2018.

Die Antragsfrist für die Rückzahlung von Kita-Beiträgen wird bis Jahresende verlängert.
Die Antragsfrist für die Rückzahlung von Kita-Beiträgen wird bis Jahresende verlängert.Foto: Ottmar Winter

Potsdam - Potsdamer Eltern haben zwei Monate länger Zeit, ihre Anträge auf Rückzahlung von zu hoch angesetzten Kita-Gebühren zu stellen. Das hat das Rathaus am Dienstag mitgeteilt. Eigentlich galt eine Antragsfrist bis zum 31. Oktober. Antragsberechtigt sind Eltern, deren Kinder im Zeitraum von Januar 2015 bis Juli 2018 eine Potsdamer Kita besucht haben.

Wie berichtet hatte sich die Stadt Potsdam für eine freiwillige Rückzahlung der über Jahre zu hoch angesetzten Kita-Gebühren entschieden. Die Umsetzung übernehmen die privaten Kita-Träger. Dabei hatte zuletzt eine PNN-Umfrage deutliche Unterschiede beim Stand der Bearbeitung ergeben, müssen Eltern also unterschiedlich lang auf ihr Geld warten. Bei einigen Trägern hat die Auszahlung schon begonnen.

Für Informationen zur freiwilligen Rückzahlung zu viel gezahlter Elternbeiträge hat die Stadtverwaltung eine Hotline unter Tel.: (0331) 289 2020 geschaltet. Fragen dazu können auch per E-Mail an [email protected] gesendet werden.