• Kind rettet sich in Hort: Erneuter Entführungsversuch in Potsdam?
Update

Kind rettet sich in Hort : Erneuter Entführungsversuch in Potsdam?

An einer Grundschule soll ein Mann versucht haben, ein Kind in sein Auto zu ziehen. Das Kind blieb unverletzt. Die Ermittlungen laufen.

Der Vorfall ereignete sich am Dienstag.
Der Vorfall ereignete sich am Dienstag.Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - In Potsdam ist am Dienstag ein Kind möglicherweise nur knapp einer Entführung entgangen. Im Bereich der Lotte-Pulewka-Straße soll ein fremder Mann versucht haben, das Kind in ein Auto zu bewegen. Das habe das Kind der Polizei geschildert, wie die Polizeidirektion West den PNN auf Anfrage mitteilte. Demnach scheiterte der Mann mit seinem Vorhaben. 

Nach Informationen der PNN erzählte das Kind nach dem Vorfall, dass sich der Fremde nach Schulschluss an der Grundschule am Humboldtring aufgehalten habe. Das Kind habe sich von dem Mann losreißen und in den Hort rennen können.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben erfolglos. Die Polizei prüft nun die Angaben des Kindes. Welcher Straftatbestand in Betracht käme, ist ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Die Polizeidirektion wies Eltern darauf hin, dass sie ihre Kinder über den Umgang mit fremden Personen sensibel und kindgerecht informieren sollen - ohne ihnen Angst zu machen. "Wenn Kinder durch Fremde angesprochen und/oder zum Mitgehen aufgefordert wurden, sollte dieses der Polizei direkt mitgeteilt werden", so die Polizei. Zudem sollten Eltern den Schilderungen ihrer Kindern Glauben schenken.

Erst Anfang Januar hatte sich in Potsdam-West ein ähnlicher Vorfall zugetragen. Dort wurde vormittags ein Mädchen im Bereich der Stormstraße von einem Mann angesprochen. Laut den Ermittlern forderte der Fremde das Kind erfolglos auf, in sein Fahrzeug zu steigen. Sofort eingeleitete  Fahndungsmaßnahmen blieben ebenfalls erfolglos. Nach Polizeiangaben besteht zwischen den Sachverhalten kein Zusammenhang. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.