• Karneval in der Diaspora: Jecke Tage in Potsdam beginnen

Karneval in der Diaspora : Jecke Tage in Potsdam beginnen

Jetzt ordentlich feiern, bevor Aschermittwoch (fast) alles wieder vorbei ist. Die Karneval-Termine in Potsdam und Umgebung.

Foto: Ralf Hirschberger/dpa

Potsdam - Narrenkappe auf, am Donnerstag beginnen die tollen Tage. Bis Aschermittwoch in der kommenden Woche – und teils noch darüber hinaus – gibt es selbst in der Jecken-Diaspora Potsdam rastlose Karnevalisten, die zum Frohsinn aufrufen.

Seit 41 Jahren zelebriert der Lindenpark Karnevals Club seinen Fasching im Babelsberger Lindenpark, Stahnsdorfer Straße 76. Erstmals veranstaltet der LKC am Donnerstag ab 20 Uhr eine Weiberfastnacht nur für Karnevalistinnen. Tickets kosten 10 Euro an der Abendkasse. Von Freitag bis Sonntag feiert der LKC dann an jedem Abend ab 20 Uhr sein Karnevalsfest, das diesjährige Motto lautet „Who the f**k is Alice – Der LKC im Wunderland“. Karten kosten 16 Euro an der Abendkasse. Am Sonntag, dem 23. Februar, findet ein etwas entschärftes Programm um 15 Uhr zum Kinderfasching im Lindenpark statt.

Der Potsdamer Karnevalsclub PKC streckt seine Feierlichkeiten über zwei Wochenenden. Am Samstag, 22. Februar, wird ab 20.11 Uhr im Gasthaus „Zum Lindenhof“, Neuendorfer Straße 70 in Alt-Drewitz herumgenarrt, ehe die PKCler am Samstag, dem 29. Februar, ab 20.11 Uhr das Schiffsrestaurant „John Barnett“ in der Schiffbauergasse entern. Karten kosten ab 13 Euro und sind unter Tel.: (0331) 9514518 zu bestellen.

Das Potsdamer Narrenschiff – einst von Karnevalisten aus Nordrhein-Westfalen gegründet, die nach der Wende in die brandenburgische Verwaltung kamen – lädt traditionell zur Weiberfastnacht ein. Ehrenkapitän des Narrenschiffs ist 2020 der märkische SPD-Generalsekretär Erik Stohn. Abgelegt wird am Donnerstag, 18.30 Uhr, in der Kantine der Landesregierung, Heinrich-Mann-Allee 107. Der Eintritt kostet 10 Euro.

Im Ortsteil Groß Glienicke grassiert das Jecken-Fieber seit 1986. Der Carnevalsclub Rot Weiß Groß Glienicke – kurz CCRWGG – feiert am Faschingswochenende in der Preußenhalle, Heinz-Sielmann-Ring 65. Am Samstag, dem 22. Februar, findet die Prunksitzung ab 19 Uhr statt, einen Tag später wird ab 14.30 Uhr zum Kinderfasching geladen. Karten ab 11 Euro unter www.ccrwgg.de.

Eine Karnevalshochburg ist Werder (Havel). Gemeinsam laden der Werderaner, Glindower und Töplitzer Club zum Rosenmontagsball am 24. Februar, ab 20 Uhr, auf die Bismarckhöhe. Die Karten für 20 Euro können unter anderem bei den Vereinen erworben werden. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.