• Inzidenz bei Schüler:innen schon bei 160: An Potsdams Schulen grassiert Corona

Inzidenz bei Schüler:innen schon bei 160 : An Potsdams Schulen grassiert Corona

Das Virus breitet sich unter Schulkindern aus: Allein die Fontane-Oberschule kommt auf 16 Fälle. Stadtweit sind mehr als 400 Personen nach Kontakten an Schulen und Kitas in Quarantäne.

Potsdams Schulen sind von Corona betroffen - 50 Fälle an Schulen und Kitas zählt das Rathaus aktuell.
Potsdams Schulen sind von Corona betroffen - 50 Fälle an Schulen und Kitas zählt das Rathaus aktuell.Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Potsdam - In der Fontane-Oberschule im Stadtteil Waldstadt gibt es aktuell 16 Corona-Infektionen bei Schülerinnen und Schülern aus verschiedensten Klassenstufen. Das hat Stadtsprecher Jan Brunzlow den PNN bestätigt. Als Gegenmaßnahme habe das Gesundheitsamt Auflagen bis zum 1. Oktober erteilt. Demnach müssen alle rund 470 Schüler:innen, auch aus dem Grundschulbereich, dort wieder eine Maske tragen. „Alle nicht schulpflichtigen Veranstaltungen dürfen aktuell nicht stattfinden“, so Brunzlow. An der Schule gilt – wie überall im Land – eine zweimal pro Woche festgesetzte Testpflicht für Schüler.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Wie berichtet war die Potsdamer Corona-Inzidenz am Wochenende deutlich in die Höhe gegangen, der Grund dafür war aber zunächst unklar geblieben. Auch am Montag lag die Sieben-Tage-Inzidenz noch bei einem Wert von knapp 60 Infektionen, gerechnet auf 100.000 Personen – was deutlich höher als der Landesschnitt von 41 ist. Der Schnitt in Deutschland liegt aktuell bei 71, Tendenz zuletzt fallend. 

Insgesamt 50 Kinder und Jugendliche sowie acht Mitarbeitende an Schulen und Kitas infiziert

In Potsdam sind nach Stadtangaben insgesamt 50 Kinder und Jugendliche sowie acht Mitarbeitende aus Kitas und Schulen aktuell infiziert. Vor einer Woche waren es noch 38 Kinder und Jugendliche und fünf Mitarbeiter. Auch seien aktuell mehr als 400 Personen in Quarantäne – doppelt so viel wie vor einer Woche. Von mehreren Fällen betroffen seien etwa die Kita und der Hort Sternschnuppe, aber auch das Schulzentrum Am Stern und die Kita Farbenspiel im Bornstedter Feld.

Angesichts der Fälle in den Schulen liegt die Potsdamer Inzidenz bei den Fünf- bis 14-Jährigen nun sogar schon bei knapp 160, wie Daten des Robert Koch-Instituts zeigen. Den Spitzenwert in der Mark hat hier allerdings gerade Brandenburg/Havel mit einer Jugendinzidenz von 345.
Aus den Krankenhäusern meldete die Stadt sechs Covid-Patienten. Davon befinden sich drei auf der Intensivstation. Vor einer Woche ging es noch um insgesamt sieben Patienten.

Ebenfalls von Corona-Fällen betroffen sind wieder die Senioren-Einrichtungen: Dort gebe es nun sieben Fälle, hieß es vom Rathaus – sechs davon Mitarbeiter. Vor einer Woche waren es noch vier Einrichtungen mit registrierten Infektionen.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.