• Interview | Evangelos Tsekos: „Wir testen systematisch alle Mitarbeiter“

Interview | Evangelos Tsekos : „Wir testen systematisch alle Mitarbeiter“

Ärztlicher Geschäftsbereichsleiter der Diagnostik Ernst von Bergmann GmbH,  Evangelos Tsekos über die Antikörpertests am Ernst-von-Bergmann-Klinikum.

Evangelos Tsekos, Ärztlicher Geschäftsbereichsleiter der Diagnostik Ernst von Bergmann GmbH.
Evangelos Tsekos, Ärztlicher Geschäftsbereichsleiter der Diagnostik Ernst von Bergmann GmbH.Foto: Holger Vonderlind/promo

Herr Tsekos, das Bergmann-Klinikum führt seit vergangener Woche Antikörpertests durch. Wer wird getestet?
 

Wir testen systematisch alle unsere Mitarbeiter. Zuerst jene aus dem sogenannten Covid-Bereich, anschließend kommt die Hämato-Onkologie und dann sukzessive alle Bereiche dran. Etwa 100 Proben werden zurzeit jeden Tag untersucht, wir arbeiten derzeit daran, die Kapazität auf 400 zu erhöhen.

Zur Person

Evangelos Tsekos, 60, ist seit 2016 Ärztlicher Geschäftsbereichsleiter der Diagnostik Ernst von Bergmann GmbH. 

Was ist das Ziel der Tests?

Wir wollen wissen, wie es um die Immunität unserer Mitarbeiter bestellt ist. Im Kreis Heinsberg, wo ja nach dem großen Ausbruch viele Menschen untersucht wurden, hat man gesehen, dass etwa 20 Prozent der Infektionen asymptomatisch verlief. Das heißt, es gibt Menschen, die das Virus haben oder hatten, und trotzdem nicht krank sind.

Aber im Bergmann-Klinikum wurden doch alle Mitarbeiter auf Corona getestet. Warum braucht man dann noch diese zusätzliche Erkenntnis?

Wir haben Ende März mit den Corona-Reihentest begonnen. Es könnte sein, dass einige Mitarbeiter schon vorher infiziert waren, ohne es zu merken.

[Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Krise live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere runderneuerte App, die Sie hier für Apple-Geräte herunterladen können und hier für Android-Geräte.]

Manfred Schulte und  Evangelos Tsekos (v.l.) im Klinikum Ernst von Bergmann.
Manfred Schulte und  Evangelos Tsekos (v.l.) im Klinikum Ernst von Bergmann.Foto: Ottmar Winter

Gab es solche Überraschungen bei den bisherigen Tests schon?

Nein, bislang hatten all jene, die mehr als einmal positiv auf Corona getestet wurden, Antikörper. Und die negativ getesteten keine. Die Zahl der systematisch getesteten ist aktuell noch gering.

[Abonnieren Sie kostenlos den neuen PNN-Newsletter "Potsdam Heute": Hier geht es zur Anmeldung.]

Was haben Sie mit den Mitarbeitern vor, die jetzt eine Immunität aufweisen?

Zunächst werden wir die Tests wiederholen, denn die Forschung ist sich ja noch nicht sicher, wie lange eine solche Immunität anhält. Sollten die Mitarbeiter, die jetzt Antikörper haben, diese auch später noch aufweisen, könnte man diese eventuell bei einer möglichen zweiten Infektionswelle auf der Covid-Station einsetzen.


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.