• IGA Berlin 2017: Klausberg-Weingärtner mit Schauweinberg bei der Gartenausstellung

IGA Berlin 2017 : Klausberg-Weingärtner mit Schauweinberg bei der Gartenausstellung

Auch der Königliche Weinberg Potsdam am Klausberg im Park Sanssouci ist mit einem Ableger auf der Internationalen Gartenausstellung in Berlin-Marzahn vertreten: Die Klausberg-Weingärtner der Mosaik-Werkstätten für Behinderte haben auf den Kienbergterrassen nahe des Blumberger Damms einen Schauweinberg angelegt. Stellvertretend für die dreizehn deutschen Weinbaugebiete – Ahr, Baden, Franken, Hessische Bergstraße, Mittelrhein, Mosel, Nahe, Pfalz, Rheingau, Rheinhessen, Saale-Unstrut, Sachsen und Württemberg –, legten die Gärtner mit Unterstützung des Deutschen Weininstituts (DWI) einen 400 Quadratmeter großen Weinberg an, wie die Mosaik-Werkstätten mitteilten. Symbolisch für die Weinbaugebiete wurden dabei 13 landestypische Rebsorten gepflanzt. Der Weinberg ist im Rahmen der IGA für Besucher zugänglich.

An ausgewählten Wochenenden soll es dort Weinseminare geben, bei denen die einzelnen Weinbaugebiete durch Vertreter des DWI am Weinberg vorgestellt werden. Die rund 20-minütigen Veranstaltungen werden zum Teil in Gebärdensprache übersetzt. Gehörlose Menschen, welche eine solche Übersetzung benötigen, werden gebeten sich im Vorfeld per Mail unter [email protected] anzumelden.

Die Mosaik-Werkstätten sind seit 2006 bei der Wiederherstellung und Rekultivierung des Königlichen Weinbergs im Park Sanssouci aktiv. Heute wachsen dort wieder Obst- und Weinsorten, von den dort geernteten Trauben wird ein Rot- und ein Weißwein gekeltert. Der Königliche Weinberg wurde ab 1769 angelegt. Als Folge des Zweiten Weltkriegs wurden die historischen Gewächshäuser zerstört und die Anlage verfiel. jaha

www.koeniglicher-weinberg.de