• Hochwasser: Stadt stellt Sandsäcke bereit

Potsdam : Hochwasser: Stadt stellt Sandsäcke bereit

Auch Potsdam bereitet sich auf das Hochwasser vor. Die Havel sei in den letzten fünf Tagen um zwölf Zentimeter auf 1,59 Meter gestiegen, wie die Stadtverwaltung am gestrigen Mittwoch mitteilte. Es fehle damit nur noch ein Zentimeter bis zum Pegelstand, der Alarmstufe II nach sich zieht. Aus Sicht des Hochwassermeldezentrums sei in der zweiten Wochenhälfte noch mit einem weiteren leichten Anstieg zu rechnen. Alarmstufe III, wofür ein Pegelstand von 1,70 Meter nötig ist, werde voraussichtlich nicht erreicht.

Laut Katastrophenschutzdezernentin Elona Müller-Preinesberger (parteilos) sei nicht von einer flächendecken Gefahr auszugehen. Allerdings könne es „punktuell zu bedrohlichen Situationen an tief am Ufer liegenden Grundstücken“ kommen. Sie rief Betroffene dazu auf, Sicherungsmaßnahmen zu ergreifen. So stelle etwa die Feuerwehrleitstelle, Holzmarktstraße 6, Sandsäcke zur Verfügung. Bei Problemen mit der Strom-, Gas- oder Wasserversorgung müssten die Betroffenen die Unternehmen selbstständig informieren. Bei akuter Gefahr sei die Feuerwehr über den Notruf 112 zu alarmieren. PNN

Weitere Infos bei der Feuerwehr unter Tel.: (0331) 370 12 21, im Internet unter www.luis-bb.de/w/ und beim Landesumweltamt unter Tel.: (033201) 44 25 42 täglich zwischen 7 und 19 Uhr.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.