• Hochhäuser am Stern-Center: Planungen für Neubauten werden konkreter

Hochhäuser am Stern-Center : Planungen für Neubauten werden konkreter

Am Potsdamer Stern-Center sollen bis zu 700 neue Wohnungen entstehen. Jetzt muss ein neuer Bebauungsplan her.

Die neuen Hochhäuser sollen sich in ihrer Höhe am bereits bestehenden Stern-Plaza orientieren.
Die neuen Hochhäuser sollen sich in ihrer Höhe am bereits bestehenden Stern-Plaza orientieren.Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Pläne für den Bau von zwei neuen Hochhäusern mit rund 700 Wohnungen neben dem Stern-Center im Stadtteil Drewitz nehmen Gestalt an. Ein entsprechender vorhabenbezogener Bebauungsplan soll in der nächsten Woche in die Stadtverordnetenversammlung eingebracht werden, teilte das Rathaus mit. Grundlage bilde ein Antrag des Betreibers des Stern-Center, der Hamburger ECE Projektmanagement.

Wie berichtet sollen dort zwei Parkplätze bebaut werden. Die Wohnungen sollen „zum Teil mietpreisgedämpft“ sein. Stimmen die Stadtverordneten der Aufstellung des Bebauungsplanes zu, sollen anschließend Öffentlichkeit und Behörden beteiligt werden. Frühere Pläne für den Bau eines Sportartikelmarktes hatten sich 2015 zerschlagen.

Das Stern Plaza mit mehr als 300 Wohnungen wurde in den 1990’er Jahren als Vorzeigebau errichtet.
Das Stern Plaza mit mehr als 300 Wohnungen wurde in den 1990’er Jahren als Vorzeigebau errichtet.Foto: Andreas Klaer

Parallel läuft ein Gestaltungsverfahren. Damit sollen die städtebaulichen und architektonischen Entwicklungsmöglichkeiten ausgelotet werden, hieß es. „Dabei werden durch ausgewählte, auch international besetzte Architekturbüros Konzepte für den Standort entwickelt“, so die Stadtverwaltung. Das Ergebnis werde im Sommer 2020 erwartet. Vorgabe sei die Entwicklung von Gebäuden, die sich mit insgesamt circa 60.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche und einer Höhe von maximal 60 Metern am bereits bestehenden Stern-Plaza orientieren und sich gleichzeitig städtebaulich in die Umgebung einfügen. Zuletzt hieß es, der Bau solle 2022 beginnen.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.