Hintergrund : Petersburger Dialog

Der Petersburger Dialog – benannt nach dem ersten Ort des Treffens – war früher an die deutsch-russischen Regierungskonsultationen gekoppelt. Beide Veranstaltungen wurden wegen der Krim-Annexion im vergangenen Jahr ausgesetzt – auf Wunsch der Deutschen. Mit dem ehemaligen Kanzleramtschef Ronald Pofalla und dem früheren russischen Ministerpräsidenten Wiktor Subkow als Vorsitzendem soll nun ein neuer Anlauf gestartet werden. Die zweitägige Veranstaltung in Potsdam steht unter der Überschrift „Modernisierung als Chance für ein gemeinsames europäisches Haus“. Der russische Präsident Wladimir Putin und Bundeskanzlerin Angela Merkel werden sich mit schriftlichen Grußworten beteiligen. PNN

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.