• HINTERGRUND: Neuer Stadtführer für Behinderte

HINTERGRUND : Neuer Stadtführer für Behinderte

Einen neuen Stadtführer für Menschen mit Behinderung hat die Stadtverwaltung am Donnerstag veröffentlicht. Die Broschüre besteht aus vier Kapiteln, aufgeteilt nach Stadtgebieten mit je einem Übersichtsplan. In den Plänen sind detaillierte Angebote, Informationen und Routen zusammengefasst – unter Berücksichtigung spezieller Belange für Menschen mit Behinderung, hieß es aus dem Rathaus. Zu den verschiedenen Routen durch Potsdam gibt es Tourenbeschreibungen und Informationen zu Sehenswürdigkeiten sowie Hinweise zur Barrierefreiheit in einfacher Sprache. Zudem sind Angaben über die Zugänglichkeit einzelner Sehenswürdigkeiten, über barrierefreie Haltestellen, Behindertenparkplätze, rollstuhlgerechte WCs, befahrbare Wege und Zugänge sowie Entfernungen und Höhenunterschieden vermerkt. Durch eine kontrastreiche Gestaltung und große Schrift sei der Stadtführer auch für Menschen mit einer Sehbehinderung gut nutzbar. Die Auflage beträgt 1000 Stück, eine Weiterentwicklung hin zu einem barrierefreien Onlineportal ist angedacht. Der Stadtführer ist erhältlich über die Tourist-Informationen des Potsdam Tourismus Service im Hauptbahnhof, Luisenplatz und am Alten Markt, sowie im Büro für Chancengleichheit und Vielfalt im Rathaus. Menschen mit Behinderung erhalten den Stadtführer kostenlos, im freien Verkauf wird eine Gebühr von 6,50 Euro erhoben. HK

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.