HINTERGRUND : Kritik am Wahlverfahren

Der 55-jährige Oliver Günther wechselte 2012 für das Präsidentenamt von Berlin nach Potsdam. Zuvor war er Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität, wo er seit 1993 Professor für Wirtschaftsinformatik war. Günther war nun als einziger Kandidat ins Rennen um das Spitzenamt gegangen. Vorausgegangen war erstmals in Brandenburg eine Auswahl der Findungskommission des Landeshochschulrates. Der Studierendenausschuss Asta der Uni Potsdam hält das neue Landesverfahren zur Wahl der Hochschul-Präsidenten für problematisch. „Die Findungskommission arbeitet intransparent und repräsentiert die Vertreter der Universitäten nur minimal“, hieß es. Der Asta fordert daher die Abschaffung der Findungskommissionen in ihrer jetzigen Zusammensetzung: „Diese sind derzeit weder unabhängig, noch werden alle Statusgruppen der Universitäten repräsentiert.“ Kix

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.