• Himmelsstrahler zur Einheits-Expo: "Sky Beamer" werden von der Stadt geprüft

Himmelsstrahler zur Einheits-Expo : "Sky Beamer" werden von der Stadt geprüft

Die Himmelsstrahler stellen für Vögel eine Gefahr da, mahnen Wissenschaftler. Nun soll die Flugsicherung hinzugezogen werden.

Scheinwerfer in der Potsdamer Innenstadt bei der Einheits-Expo gefährden Zugvögel und Insekten.
Scheinwerfer in der Potsdamer Innenstadt bei der Einheits-Expo gefährden Zugvögel und Insekten.Foto: Christopher Kyba/GFZ

Potsdam - Die Potsdamer Stadtverwaltung hat noch nicht darüber entschieden, ob die umstrittenen Sky Beamer für die Einheits-Expo nach dem Ende des Probelaufs wieder in Betrieb genommen werden dürfen. Die Prüfung laufe noch, teilte die Pressestelle des Rathauses den PNN am Montag auf Anfrage mit. Die Stadt hatte als Untere Landschaftsschutzbehörde auch die Deutsche Flugsicherung (DFS) um eine Stellungnahme zu den Himmelsscheinwerfern gebeten. Die Anfrage aus Potsdam, hieß es aus der DFS, sei am Montag eingegangen und werde „aktuell geprüft”. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Der Probelauf der extrem hellen Beamer in der vergangenen Woche, deren Licht nachts steil in den dunklen Himmel strahlt und die sich bewegen, war wie berichtet sowohl von Wissenschaftlern als auch den Potsdamer Grünen scharf kritisiert worden. Sie seien eine tödliche Gefahr für Vögel und andere Tiere, die sie „wie ein Staubsauger ansaugen”. Die Tiere, so erklärte beispielsweise die Ornithologin Barbara Helm, „drehen sich im Kreis und können abstürzen”.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.