• Guter Zweck: Treffen mit GZSZ-Schauspieler zu ersteigern

Guter Zweck : Treffen mit GZSZ-Schauspieler zu ersteigern

Gleich für zwei Charity-Aktionen legen sich die Schauspieler der TV-Dauerserie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" ins Zeug. 

Niklas Osterloh.
Niklas Osterloh.Foto: promo

Die Macher des TV-Seriendauerbrenners „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ (GZSZ) starten zwei Aktionen für einen guten Zweck: Ab dem heutigen Dienstag 10 Uhr können Fans einen Besuch im Filmpark Babelsberg gemeinsam mit GZSZ-Schauspieler Niklas Osterloh ersteigern. Der Gewinn soll an ein Projekt zur Förderung benachteiligter Familien fließen, wie das Internetportal United Charity, über das die Auktion in Zusammenarbeit mit Osterloh, RTL und dem Filmpark organisiert wird, mitteilte. Die GZSZ-Macher rufen außerdem am 28. Juli zur Registrierung als möglicher Knochenmarksspender auf.

Osterloh ist seit 2016 als Paul Wiedmann in der Serie zu sehen und zählt zu den beliebtesten Gesichtern. Bei der Auktion erhält der Meistbietende gemeinsam mit bis zu drei Begleitern die Chance für ein Treffen mit dem 30-Jährigen am 29. September im Filmpark Babelsberg. Osterloh nimmt sich den Angaben zufolge etwa zwei Stunden Zeit und zeigt beim exklusiven Rundgang auch Orte, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind. Der Meistbietende und seine Begleitung erhalten zudem den ganzen Tag freien Zutritt in den Filmpark sowie eine VIP-Betreuung. Versteigert wird das Ganze über das Internetportal United Charity. Der geschätzte Wert wird dort mit 800 Euro angegeben, mitbieten können Interessierte bis zum 13. August um 17 Uhr. Der Erlös der von Osterloh und dem Filmpark gestifteten Auktion geht den Angaben zufolge komplett an die Beratungsstelle „donum vitae Minden“ weitergeleitet. Die Beratungsstelle unterstützt Frauen und Familien in schwierigen Lebenssituationen.

Zweite Aktion zur Registrierung als Knochenmarkspender

Zu einer Registrierung als Knochenmarkspender rufen die Serienmacher von der Babelsberger Ufa gemeinsam mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei DKMS und dem Filmpark am Sonntag, dem 28. Juli, in der Metropolishalle am Filmpark, Großbeerenstraße 200, auf. Bei der Aktion von 12 bis 16 Uhr werden auch viele GZSZ-Stars vor Ort sein, wie RTL mitteilte. Wer sich registrieren lässt, erhält an dem Tag zudem 50 Prozent Ermäßigung auf den Eintritt in den Filmpark. 

Mit einer Knochenmarkspende kann Blutkrebspatienten das Leben gerettet werden. In der Serie ist derzeit die Rolle der Laura Lehmann, gespielt von Chryssanthi Kavazi, erkrankt. Ihr sei die Aktion darum ein besonderes Anliegen, erklärte die Schauspielerin: „Ich hoffe sehr, dass die Zuschauer mit Lauras Geschichte mitfiebern und wir es damit schaffen, möglichst vielen die Krankheit näherzubringen, um so die DKMS mit einem Aufruf zu unterstützen.“ Einem ähnlichen Aufruf 2014 waren mehr als 1500 Menschen gefolgt.