• Neue Chefs für wichtige Potsdamer Behörden gefunden
Exklusiv

Gute Nachricht für das Rathaus : Chefs für wichtige Behörden gefunden

Im Potsdamer Rathaus müssen derzeit viele wichtige Führungspositionen neu besetzt werden. Bei zwei Ämtern ist das nun geglückt

Das Potsdamer Rathaus
Das Potsdamer RathausFoto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Die von Personalsorgen geplagte Stadtverwaltung hat vermutlich bald drei Problemstellen weniger. Denn nun hat das Rathaus zwei Männer und eine Frau für die schon länger vakanten Chefposten der wichtigen Fachbereiche Schule, Jugend und Sport sowie Ordnung und Sicherheit gefunden. Die Personalfragen sollen die Stadtverordneten am nächsten Mittwoch im nicht-öffentlichen Teil ihrer Sitzung noch absegnen, bereits am Montag ist nach PNN-Recherchen eine erste Vorstellungsrunde in den Fraktionen geplant.

Der Jugend- und Schulbereich hat nun eine Doppelspitze

Demnach wird das Jugend- und Schulamt mit einer Doppelspitze besetzt: Als pädagogische Leitung ist Annegret Lauffer vorgesehen. Die 52 Jahre alte Michendorferin arbeitet derzeit in der Schulaufsicht der Berliner Senatsverwaltung für Jugend, Bildung und Familie. Zuvor war sie auch Leiterin einer Fachschule für Sozialpädagogik. Der kaufmännische-juristische Leiter der Behörde soll Robert Pfeiffer werden – derzeit Amtsleiter für Jugend, Soziales und Asyl in Rostock. Der 40-Jährige hatte sich auch schon 2016 als Nachfolger für die frühere Sozialdezernentin Elona Müller-Preinesberger (parteilos) beworben – gegen ihn und andere Kandidaten setzte sich aber damals der heutige Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) durch. Die Spitze des wichtigen Fachbereichs war lange Jahre vakant oder nur mit kommissarischen Führungskräften besetzt. Ein Ausschreibungsverfahren war auch kurzfristig gescheitert, weil eine aussichtsreiche Bewerberin kurzfristig abgesprungen war – danach hatte sich die Stadt für das Modell einer Doppelspitze entschieden.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.

Aus Leipzig kommt Karsten Lauber, der 50-Jährige soll das Ordnungsamt führen. Unter anderem war der Kriminologe bereits Chef des kriminalpräventiven Rats der Messestadt. Er wird Nachfolger der langjährigen Ordnungsamtschefin Marina Kluge. Das Rathaus muss derzeit und in den nächsten Jahren etliche Führungspositionen neu besetzen.


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.