• Groß Glienicke und Neu Fahrland: Dringend Kandidaten für Ortsbeiräte gesucht

Groß Glienicke und Neu Fahrland : Dringend Kandidaten für Ortsbeiräte gesucht

Am 21. März müssen die Kandidaten für die Ortsbeiräte in Groß Glienicke und Neu Fahrland feststehen. Bisher sind es zu wenig Meldungen. Die Beschlussfähigkeit der Vertretungen ist in Gefahr.

Winfried Sträter
Winfried SträterFoto: Sebastian Gabsch PNN

Groß Glienicke/Neu Fahrland - In den Ortsteilen Groß Glienicke und Neu Fahrland gibt es rund zwei Monate vor den Kommunalwahlen noch zu wenige Bewerber für die zur Verfügung stehenden Plätze. Sollte sich die Situation gerade in Groß Glienicke nicht verändern, könne es sein, dass es dort keine gewählte Ortsteilvertretung gebe, machte Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) am späten Mittwochnachmittag im Hauptausschuss deutlich. So gäbe es in dem nördlichen Ortsteil mit rund 5000 Einwohnern bisher neun Ortsbeiratsplätze zu vergeben – aber nur vier angemeldete Bewerber. Im Örtchen Neu Fahrland mit 1500 Bewohnern kommen jüngst auf fünf Mandate ebenso vier Kandidaten.

Nur noch bis 21. März könne man sich bewerben, sagte Schubert. Wenn weniger als 50 Prozent der Plätze in den Ortsbeiräten nicht besetzt sind, würden diese Vertretungen beschlussunfähig, warnte er – und appellierte an Parteien und Wählergruppen, mögliche Kandidaten anzusprechen und aufzustellen.

Allerdings gab es bereits am Mittwochabend Entwarnung aus Groß Glienicke. Dessen Ortsvorsteher Winfried Sträter vom Groß Glienicker Forum sagte den PNN auf Nachfrage, allein diese Wählergruppe werde wohl noch diverse Kandidaten aufstellen: „Wir sind da noch dabei.“ Auch von Linken und CDU kenne er solche Signale. Daher gehe er von genügend Kandidaten aus, so Sträter.

Die Ortsbeiräte sind die gewählten Interessenvertretungen der eingemeindeten Ortsteile, die in den vergangenen Jahren wegen der fehlenden Verbindlichkeit ihrer Voten allerdings an politischer Bedeutung eingebüßt haben. Laut Kommunalverfassung müssen die Ortsbeiräte etwa bei der Planung von Bauangelegenheiten in dem Ortsteil gehört werden. Dazu können die Beiräte Vorschläge unterbreiten und Anträge stellen. Das letzte Wort zu solchen Anträgen hat aber immer die Stadtverordnetenversammlung. Über die Zusammensetzung der Ortsbeiräte wird parallel zur Kommunal- und Europawahl am 26. Mai entschieden.