• Geplantes Stadtviertel in Potsdam: Zusätzliche Führungen durch Krampnitz

Geplantes Stadtviertel in Potsdam : Zusätzliche Führungen durch Krampnitz

Das Interesse der Potsdamer am ehemaligen Kasernengelände und künftigen neuen Stadtteil Krampnitz ist groß. Deswegen gibt es nun zusätzliche Führungen.

Der Eingang von Krampnitz - von der Bundesstraße 2 aus gesehen.
Der Eingang von Krampnitz - von der Bundesstraße 2 aus gesehen.Foto: Sebastian Rost

Potsdam - Wegen der großen Nachfrage bietet der kommunale Entwicklungsträger für das in Potsdam geplante Wohnviertel in Krampnitz zusätzliche kostenfreie Führungen über das frühere Kasernenareal an. Das teilte das Unternehmen jetzt mit. Bei den an Wochenenden stattfindenden Führungen wird die wechselvolle Geschichte des Geländes referiert, es geht aber auch um die laufenden Planungen für das künftige neue Stadtquartier. Die Führungen finden demnach unter Einhaltung entsprechender Hygiene- und Abstandsregeln mit reduzierten Gruppengrößen statt. 

In Krampnitz entsteht ein neues Wohnviertel für bis zu 10.000 Menschen.
In Krampnitz entsteht ein neues Wohnviertel für bis zu 10.000 Menschen.Foto: Sebastian Gabsch

Die Anmeldung kann auf www.potsdamtourismus.de, in den Tourist Informationen am Alten Markt und im Potsdamer Hauptbahnhof sowie unter Tel.: (0331) 275 588 99 erfolgen. Informationen zum Projekt finden sich unter www.krampnitz.de.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.