• Freitag, 7. Februar 2020: Das ist heute in Potsdam wichtig

Freitag, 7. Februar 2020 : Das ist heute in Potsdam wichtig

Beatles, Radfahrer und Feministinnen - heute gibt es in Potsdam ein buntes Potpourri an feinen Veranstaltungen, die wir allen ans Herz legen. 

Heute könnten uns abends diverse Radfahrer begegnen. 
Heute könnten uns abends diverse Radfahrer begegnen. Foto: Ottmar Winter

Potsdam - Das Wochenende steht vor der Tür, da darf man anfangen zu träumen: Freizeit, Strand, Sonne... Strand? Sonne? Heute? Nun ja, eher nicht. Siehe unten. Aber, wie gesagt es ist ein Traum. Aber die Winterferien neigen sich dem Ende und wer schon wieder urlaubsreif ist, der kann sich heute bei der Reise-Messe im Sterncenter bestens über neue Reiseziele informieren. Etliche Anbieter stellen dort heute ihr Programm für Reisen aller Art vor. Ab 10 Uhr ist die Reise-Messe geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Eignungstest unter reellen Bedingungen

Das Berufsinformationszentrums (BiZ) hatte in dieser Woche wie berichtet das volle Programm für Berufseinsteiger geboten. Die Bewerbung ist geschrieben, das Vorstellungsgespräch vorbereitet, fehlt nur noch dieser vermaledeite Eignungstest. Fieses Ding. Gut, dass auch da das BiZ eine Übungseinheit anbietet. Um 9 Uhr können – Achtung – (maximal!) sechs Interessierte an der Veranstaltung "Eignungstest – Was kommt auf mich zu?" teilnehmen. Unter reellen Bedingungen wird ein dreistündiger Test absolviert und im Anschluss gibt es ein detailliertes Feedback und die schriftlichen Ergebnisse zum Mitnehmen.

Das BiZ befindet sich im Horstweg 102-108. Für alle die mit der Tram kommen: Ausstieg Haltestelle Waldstraße/Horstweg. Wichtig und heute noch wichtiger als an den anderen Tagen: Die Anzahl der Plätze streng limitiert. Eine vorherige Anmeldung ist nötig. Entweder telefonisch (0331 / 880 2149) oder per E-Mail an [email protected].

Wirbel um eine Brücke

Uiuiuiui, heute geht es los: Der Abriss der Hochstraßenbrücken beginnt, zwei Ersatzbrücken werden gebaut. Das Projekt ist eines der größten Straßenbauprojekte der Landeshauptstadt und bedeutet für Autofahrer einige Einschränkungen. Mehr dazu kann man hier lesen. Den Abriss-Auftakt jedenfalls schaut sich heute hochoffiziell Landesverkehrsminister Guido Beermann (CDU) an. 

Die Frau in der Gesellschaft

Zum Glück ist das Bild von der Frau am Herd lange Vergangenheit. Gleichberechtigung ist in aller Munde. Aber gibt es sie wirklich, die Gleichstellung der Geschlechter? Nein, behauptet zumindest die Gruppe "diskursiv" aus Aachen. Der Staat habe "weder eine formelle noch eine reale Gleichstellung" im Sinn. So sei bei genauerer Betrachtung "deutlich, dass mit den umgesetzten Strukturen und Gesetzen ganz andere Ziele als die Befreiung der Frau angestrebt werden". Was genau hinter dieser Kritik steckt und wie "ein Feminismus konzipiert sein sollte, der auf die Befreiung der Frau abzielt und diese in eine gesamtgesellschaftliche Befreiung einbettet", erfahren wir heute Abend ab 18.30 Uhr im Café hausZwei auf dem Freiland-Gelände an der Friedrich-Engels-Straße. 

Gemeinsam radeln

Zur gleichen Zeit treffen sich Radfahrer am Luisenplatz. Schmuddelwetter, Dunkelheit - alles egal. Geplant ist "gemeinsam durch unsere schöne Stadt" zu fahren. Nicht nur, um sich den Stress der Woche aus den Beinen zu trampeln. Nein, es geht auch darum, auf die Rechte von Radfahrern im Straßenverkehr aufmerksam zu machen. Je mehr mitradeln, umso besser. Es handelt sich heute Abend jedoch nicht um eine organisierte Demonstration. Es ist eine "normale" Radtour mitten im Verkehr. Daher gilt, gerade um die Uhrzeit, Licht ist wichtig und natürlich werden sämtliche Verkehrsregeln beachtet! Gern gesehen - und gehört - ist das Mitbringen von "Klingeln, Pfeifen oder Hupen". Die Route wird übrigens spontan gewählt, Start ist jedenfalls um 18.30 Uhr.

Ausstellung in der Bar

Die Bar 54 im Holländischen Viertel ist in erster Linie für die Longdrinks bekannt. Zu Recht. Heute gibt es noch einen Grund mehr in die Lokalität in der Hebbelstraße zu gehen: Die Künstlerin und Musikerin Dominique Fraissinet stellt dort nämlich ab heute Bilder "einer sehr persönlichen Spanne ihrer eigenen Geschichte, die sie während eines ganzen Jahres durchlebte", aus. Um 19 Uhr findet heute die Vernissage statt

Dschungeltierchen im Licht

Apropos Licht: Heute bietet die Biosphäre am Volkspark mal wieder einen besonderen Rundgang durch die Tropenhalle an: Um 19.30 Uhr startet das "Taschenlampen-Abenteuer". 

Die ganz Mutigen können Stabschrecken in die Hand nehmen. Zudem können die schlafenden Vögel mit einem Nachtsichtgerät beobachtet werden und das Schmetterlingshaus bei Dunkelheit ist auch besonders. Ebenso wie das Schminken mit Schwarzlichtfarbe. Mehr verraten wir nicht, soll ja schließlich ein Abenteuer werden. Nur eines noch: Kinder bis 5 Jahre zahlen 5,50 Euro, ältere Abenteuersuchende sind mit 9,50 Euro dabei und Erwachsene blechen 13,50 Euro. Mehr Informationen über Gruppentarife und Co. gibt es unter www.biosphaere-potsdam.de.

Liebeserklärungen im Waschhaus

Heute Abend wird Wladimir Kaminer von den zahllosen Facetten der Liebe erzählen. Gewohnt witzig und immer mit liebevollem Blick für die Schwächen des menschlichen Herzens wird der Autor sein Buch "Liebeserklärungen" im Waschhaus in der Schiffbauergasse vorstellen. Beginn ist um 20 Uhr.

Wo spielt die Musik in Potsdam?

Vorweg: die beiden "Großen", also Waschhaus und Lindenpark halten sich zum heutigen Start ins Wochenende zurück. Zumindest musikalisch. Aber wie gut, dass es in Potsdam auch einige kleinere Locations gibt, wo gesungen und getanzt wird. Heute zum Beispiel im ShamRock's in der Lindenstraße. Dort treten um 20 Uhr "The Rathmines" auf. Wieder mal. Denn wie auf der Homepage der Band zu lesen ist, waren sie vor fast genau zwei Jahren am selben Ort zu Gast. Muss ein umwerfender Gig gewesen sein, denn das Antlitz der Website hat sich seitdem nicht oder kaum geändert. Der Eintritt zum heutigen Konzert ist frei, aber die Band freut sich über jede kleine Spende vor Ort.

Ganz viel Yeah, Yeah, Yeah gibt es heute im Nikolaisaal. Dort können sich Fans der Fab Four auf ein Beatles-Musical freuen. Die Besucher werden eine Zeitreise erleben, in der kaum ein Hit der vier Liverpooler fehlen dürfte. Um 20 Uhr startet Musical zu Ehren der Pilzköpfe im Großen Saal.

Heavy-Metal-Fans treffen sich heute im Exil. Da der Nil-Keller ja bekanntlich (immer noch bzw. noch einige Zeit) saniert wird, kann heute im Archiv an der Leipziger Straße der Kopf zur Musik hin und her geschleudert werden - zudem ist im Archiv auch mehr Platz für die emporgestreckte Pommesgabel. Los geht's ab 21 Uhr.

Und sonst noch?

Heute Abend um 18 Uhr wird die neue Karl-Hagemeister-Ausstellung eröffnet. „Die Natur beobachten, in und mit ihr leben, ihre intimsten Stimmungen ablauschen, das ist das große Geheimnis, das wir alle lernen müssen“, sagte Hagemeister 1928 gegenüber einer Bekannten - das ist auch das, was er in seinen Bildern eingefangen hat. Wir haben bereits vorab mal in die Ausstellung geschaut. Wer dazu mehr lesen möchte: Das geht >>hier<<.

Zum Schluss das Wetter

Im Jahr 2015 war 7. Februar der kälteste Tag im Jahr. Minus 7 Grad wurden damals gemessen. Heute werden es eher plus sieben Grad, außerdem bleibt der Himmel grau. Nunja, zumindest für die Leute, die keine Überraschungen mögen, bleibt der Tag da entspannt. 

In eigener Sache: Sie haben selbst Veranstaltungen, News, Tipps oder Anregungen, die an dieser Stelle veröffentlicht werden sollten? Immer her damit! Einfach eine E-Mail an [email protected] schreiben.

+++
Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.