• Freitag, 20. Dezember 2019: Das ist heute in Potsdam wichtig

Freitag, 20. Dezember 2019 : Das ist heute in Potsdam wichtig

Heute wird in Potsdam gerockt und gejazzt, aber es gibt auch schlechte Nachrichten: Ein traditionelles Weihnachtskonzert fällt aus. Die gute Nachricht: Es gibt andere Musikperlen zu entdecken.

Das Cherry-Bomb-Jahresabschlusskonzert wird heute nicht stattfinden!
Das Cherry-Bomb-Jahresabschlusskonzert wird heute nicht stattfinden!

Potsdam - In Geber- und Nehmerlaune ist heute Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD). Am Mittag wird er die Weihnachtsfeier der Suppenküche besuchen und eine Spende überreichen. Wenig später bekommt er - stellvertretend - selbst eine Spende überreicht: Gemeinsam mit seinem Amtsvorgänger Jann Jakobs und Gabriele Fischer vom Freundeskreis Sansibar nimmt er eine Spende für soziale Projekte in der Partnerstadt Sansibar von Gerit Kling entgegen. Die Potsdamer Schauspielerin und Regisseurin engagiert sich seit Jahren für Sansibar.

Von Potsdam nach Afrika mit der Bahn? Kaum vorstellbar, oder? Jein. Wenn man es nämlich auf das Kult-Restaurant "Sansibar" in den Sylter Dünen abgesehen hat, ist es tatsächlich möglich von unserem Hauptbahnhof in rund sieben Stunden auf die Nordseeinsel zu gelangen. Tickets dafür kann man ab dem kommenden Frühjahr in der "mobiagentur" des Potsdamer Hauptbahnhofs erwerben. Hinter diesem niedlichen Namen "mobiagentur" steckt in Wahrheit ein Schwergewicht: Am Standort des ehemaligen Reisezentrums der Deutschen Bahn wird nämlich eine Mobilitätszentrale eröffnen, in der Touristen wie Einheimische neben Bahntickets auch Eintrittskarten für Museen und Schlösser kaufen und ankommende Reisende Hotelzimmer buchen können.

Keine Eintrittskarten kaufen muss man heute übrigens für folgende Museen in unserer Stadt: Das Naturkundemuseum Potsdam, das Potsdam Museum, das Haus der Brandenburgisch- Preußischen Geschichte (HBPG) sowie das Filmmuseum Potsdam beteiligen sich an der Aktion "Vier kostenfreie Freitage | Vier Potsdamer Museen". Aber Achtung: Der kostenfreie Eintritt gilt lediglich für Einzelbesucher. Angemeldete Gruppen zahlen den üblichen Gruppentarif. Im nächsten Jahr wird es übrigens wieder vier Freitage mit kostenlosem Eintritt geben. Jetzt schon vormerken: 27. März, 26. Juni, 25. September und am
18. Dezember 2020.

Ein Klassiker auf der Zimmerbühne

Das Poetenpack zeigt traditionell zum Jahresende den Sketch "Diner for one" in einer erweiterten Fassung. Hier erfährt der Zuschauer, wie es zu der Besetzung des Zweipersonenstücks kam bzw. kommen musste und welche Probleme sich dadurch ergeben. Beginn ist um 20 Uhr auf der Zimmerbühne, natürlich in der Zimmerstraße in der Brandenburger Vorstadt.

Wo spielt in Potsdam die Musik?

Erstmal eine schlechte Nachricht: Das traditionelle Jahresabschlusskonzert der Potsdamer Punkrock-Band Cherry Bomb im Club Charlotte wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Aber Achtung: Es ist nicht die Bestätigung der (bereits dementierten) Gerüchte hinsichtlich der Auflösung der Band. Nein! Der Grund ist ein ganz profaner: Sänger Fleisch liegt mit einer Grippe im Bett. Gute Besserung - und wir freuen uns auf das versprochene Jahresauftaktkonzert.

Stumm bleiben auch die Filme heute Abend im Filmmuseum. Aber wofür gibt es Musik? Untermalt mit Livemusik von Peter Gotthardt können sich Besucher des Filmmuseums an der Breite Straße heute um 18 Uhr diesmal Komödien um Prinzen und Prinzessinnen sowie tragische Geschichten von untergegangenen Schiffen ansehen. So wird etwa "Der Fürst von Pappenheim" von 1927 gezeigt und "In Nacht und Eis" aus dem Jahr 1912 von dem rumänische Regisseur Mime Misu – der Katastrophenfilm entstand nur wenige Wochen nach dem tatsächlichen Unglück der Titanic.

Apropos Seefahrt: Ebenfalls um 18 Uhr beginnt heute im Treffpunkt Freizeit das Weihnachtskonzert "Sankt Niklas war ein Seemann". Der Shantychor der Wasserschutzpolizei wird gemeinsam mit den Potsdamer Havelschippern diverse Lieder schmettern.

Schönes Ding: Das Potsdamer Lalonova stellt heute eine Platte vor, auf der Potsdamer Musiker vertreten sind. Vor allem solche Bands, die nicht den Bekanntheitsgrad wie beispielsweise Hasenscheiße haben. Name des Projekts daher: "Unter'm Radar - Potsdam Sound 2020". Heute um 18 Uhr wird die Scheibe im Freiland vorgestellt. Für alle Vinyl-Sammler und -freunde heißt es übrigens schnell zuschlagen. Die LP ist auf 300 Stück limitiert. Aber natürlich gibt es die Musik auch ab heute digital auf allen gängigen Streamingplattformen, sagte Label-Gründer Kai Mader.

Im Waschhaus spielen heute ab 20 Uhr Abramowicz "Rock'n'Roll im besten Sinne", wie Band selbst auf ihrer Homepage schreibt. Der WDR-Rockpalast vergleicht die Hamburger Band mit "US-amerikanischen Rock- und Punkbands wie The Gaslight Anthem oder Rancid".

Womit wir einen wunderbaren punkigen Übergang geschafft haben: Laut und auch punkig wird es heute sicher im Archiv in der Leipziger Straße. Auch während der nötigen Reparatur- und Sanierungsarbeiten - für die übrigens dringend Spenden benötigt werden - wird hier nämlich Musik gehört und gespielt, getanzt und gefeiert. Angekündigt sind heute The Valkyrians sowie Arthur the Spooners. Freunde von Reggae, Ska und Punkrock kommen hier ab 20 Uhr auf ihre Kosten.

Ausverkauft ist dagegen das Konzert der Depeche-Mode-Coverband"Forced to Mode" im Lindenpark. Doch wir haben zwei gute Nachrichten. Erstens: Nach dem Konzert steigt ab 23 Uhr die große "Just can't get enough"-Party mit DJ Nik Page. Zweitens: Bereits in neun tagen, am 29. Dezember, spielt die Band ein Zusatzkonzert im Lindenpark - und das ist bisher nicht ausverkauft. Aber bleiben wir beim "ausverkauft". Leider gibt es keine Karten mehr für das "weihnachtliche Swingkonzert im Schloss Cecilienhof" mit dem Andreas-Hofschneider-Quartett - und eine etwaige Party am späten Abend mit DJ Hohenzolli ist dort leider auch nicht angekündigt. Swing gäbe es aber auch ab 20 Uhr im Nikolaisaal: Andrej Hermlin & his Swing Dance Orchestra laden mit der Vocal Group The Skylarks zum "Christmas Swing" in die Wilhelm-Staab-Straße. Geboten werden bekannte Weihnachtslieder neu und jazzig interpretiert.

Im Hans Otto Theater gibt der Schauspieler Paul Sies heute Abend ab 21 Uhr in der Reithalle eigene Lieder zum Besten. "Theater hassen – eine Liebeserklärung" heißt die Veranstaltung der Reihe Boxenstopp, bei der sich das HOT-Ensemble mal von einer ganz ungewohnten Seite zeigt.

And the beat goes on: Wer es eher elektronisch mag, der heute Abend ab 22 Uhr auch im Café der fabrik in der Schiffbauergasse vorbeischauen und tanzen: "Beatenterprises" präsentiert das HouseMusik-Projekt Gaya Kloud.

Und noch ein Potsdamer Musiker war im Dezember umtriebig: Shrmn. Shrmn? Auch bekannt als Kay List, aber wie schreibt er selbst auf Facebook: "Shrmn ist Kay & Kay ist Shrmn". Und er hat Anfang Dezember ein neues Video veröffentlicht: Back to the roots. Wollen wir unseren Lesern nicht vorenthalten:

Wo weihnachtet es in Potsdam?

Musik und Weihnachten im Doppelpack gibt es heute im Krongut Bornstedt. Squeezebox Teddy hat sich angekündigt. Er sieht aus wie der Weihnachtsmann, weißes Langhaar und Rauschebart, hat sich aber der irisch-schottischen Folkmusik verschrieben. Beginn ist um 17 Uhr.

Märchenhaft geht es heute auf dem Parkplatz der Biosphäre zu. Der Potsdamer Weihnachtscircus hat dort sein (beheiztes) Zelt aufgeschlagen: Heute um 16 Uhr findet dort die Premiere des Stücks "Reise der Sterne: Träume – Poesie – Emotion" statt.

Das Wochenende steht vor der Tür und vermutlich werden heute nach Feierabend noch viele versuchen, die letzten Weihnachtsgeschenke zu ergattern. Ist das geschafft, kann man sich noch mit einem (relativ günstigen) Glühwein belohnen. Der Weihnachtsmarkt "Blauer Lichterglanz" hat heute nämlich bis 21 Uhr geöffnet.

Und für diejenigen, die bei der Geschenksuche nicht erfolgreich waren, drücken wir die Daumen, dass ihnen das Glück beim PNN-Adventskalender hold ist. Zu gewinnen gibt es nämlich 2 x 2 Karten für die Revue "Zauber der Travestie", die im Frühjahr am 5. März 2020 erneut im Nikolaisaal in Potsdam zu Gast ist. Die Show, in der die Zuschauer mitmachen, tanzen und singen können, ist eine Gala Revue der anderen Art: ein Show-Cabaret der Extraklasse mit Angriff auf die Lachmuskeln. Einfach zurücklehnen und genießen, das ist das Motto…
Einfach >>hier<< anmelden, das Stichwort "Adventskalender + Türchen Nr. 20" eingeben und mit ein bisschen Glück gewinnen. 

» Mehr als nur "Blauer Lichterglanz"
» Termine in den kommenden Tagen
» Sicherheit auf den Weihnachtsmärkten
» Alle aktuellen Infos unter www.pnn.de/weihnachtszeit.

Zum Schluss das Wetter

Also wenn sich die Wetterprognosen bewahrheiten, dann wird das heute ein super sonniger Tag! Viel, viel Sonnenschein ist angekündigt. Einziger Makel: Winterliche Gefühle werden bei bis zu 11 Grad nicht aufkommen.

In eigener Sache

Sie haben selbst Veranstaltungen, News, Tipps oder Anregungen, die an dieser Stelle veröffentlicht werden sollten? Immer her damit! Einfach eine E-Mail an [email protected] schreiben.

+++
Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.