• Forschung: GFZ-Forschergruppe erhält 1,6 Millionen Euro

Forschung : GFZ-Forschergruppe erhält 1,6 Millionen Euro

Geldsegen für Potsdamer Forscher: Wissenschaftler des GFZ erhalten 1,6 Millionen Euro. Unterstützt wird damit die Auswertung der Daten einer gerade zu Ende gegangenen Satellitenmission.

Die Satelliten-Zwillinge Grace (Gravity Recovery and Climate Experiment) kartografieren während ihrer fünfjaehrigen Lebensdauer das Erdschwerefeld.
Die Satelliten-Zwillinge Grace (Gravity Recovery and Climate Experiment) kartografieren während ihrer fünfjaehrigen Lebensdauer...Grafik: GFZ

Potsdam - Eine Gruppe Wissenschaftler rund um den Leiter der Sektion Globales Geomonitoring und Schwerefeld des Potsdamer Geoforschungszentrums (GFZ), Frank Flechtner, erhält für ihre Arbeit 1,6 Millionen Euro von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).

Die neue DFG-Gruppe mit dem Namen „New Refined Observations of Climate Change from Spaceborne Gravity Missions (NEROGRAV)“ will neuartige Methoden und Modellierungsansätze entwickeln, mithilfe derer sich die durch Satellitenmissionen gewonnenen Daten noch präziser auswerten lassen.

Frank Flechtner ist auch Professor an der TU Berlin. Schwerpunkt seiner Arbeit sind die Satellitenmissionen Grace und Grace-Follow On.