• Figur soll Montag repariert werden: Mutter von Potsdamer Familie Grün fehlt der Kopf
Update

Figur soll Montag repariert werden : Mutter von Potsdamer Familie Grün fehlt der Kopf

Am Samstag bot sich Besuchern der Potsdamer Innenstadt ein trauriges Bild. Der Mutter des Figurenensembles Familie Grün fehlt der Kopf. Die Stadt erstattete Anzeige. Schon am Montag soll die Figur repariert werden.

Passanten in der Brandenburger Straße bot sich am Samstag ein trauriger Anblick.  
Passanten in der Brandenburger Straße bot sich am Samstag ein trauriger Anblick.  Foto: PNN-Leserin Elisabeth Karth

Potsdam - Vandalismus in Potsdams Innenstadt: Der Mutter des Figurenensembles Familie Grün fehlte am Samstagmorgen der Kopf. "Wir haben umgehend das Ordnungsamt informiert und Anzeige erstattet. Wir bedauern den Schaden. Wir werden der Sache nachgehen und prüfen, ob eine kurzfristige Reparatur möglich ist", teilte Potsdams Ordnungsdezernentin Brigitte Meier (SPD) auf PNN-Nachfrage mit. 

Familie Grün wurde erst vor wenigen Wochen wieder in Potsdam aufgestellt.
Familie Grün wurde erst vor wenigen Wochen wieder in Potsdam aufgestellt.Foto: Christian Müller

Vater und Sohn der Familie Grün sind unbeschädigt. Eine Replik der Statuengruppe an der Kreuzung der Brandenburger Straße/Lindenstraße war erst am 10. Mai aufgestellt worden. An der Nachbildung hatte Künstlerin Kerstin Becker aus Zossen (Teltow-Fläming) ein Jahr lang gearbeitet. 

Bildhauerin Kerstin Becker hat die drei Figuren nachgebildet.
Bildhauerin Kerstin Becker hat die drei Figuren nachgebildet.Foto: Andreas Klaer

Kopf stand neben der Statue

"Wir hatten Glück im Unglück", teilte das Atelier Kerstin Becker den PNN mit. Die Figur sei wegen der glatten Bruchstelle wieder gut instandsetzbar. Wenn das Wetter mitspielt und es zum Wochenbeginn in Potsdam trocken ist, sollen die Reparaturarbeiten schon am Montag beginnen. Die von der Stadt erhoffte schnelle Reparatur ist also möglich. Um die Stabilität der Figur zu verbessern, wird zwischen Kopf und Hals ein Verbindungsstück eingebaut.

Die saubere Bruchstelle erleichtert den Handwerkern die Arbeit.
Die saubere Bruchstelle erleichtert den Handwerkern die Arbeit.Foto: Christian Müller

[Abonnieren Sie kostenlos den neuen PNN-Newsletter "Potsdam Heute": Hier geht es zur Anmeldung.]

Derzeit befindet sich der Kopf in der Werkstatt der Potsdamer Baudenkmalpflege Roland Schulze. Ein Mitarbeiter der Firma hatte ihn am Samstagmorgen zufällig entdeckt. Der Kopf war neben der Statue abgestellt worden. Unternehmenschef Roland Schulze glaubt nicht, dass jemand die Skulptur absichtlich beschädigt hat. "Möglicherweise turnte jemand daran herum", sagte er den PNN. Dabei könnte das Haupt der Mutter abgebrochen sein. "Wäre der Kopf heruntergefallen, wäre er in Hunderte Einzelteile zersprungen."

Der Kopf wurde neben der Statue abgestellt.
Der Kopf wurde neben der Statue abgestellt.Foto: Baudenkmalpflege Roland Schulze

"Der Mama fehlt der Kopf"

In Potsdam sorgte der Anblick der kopflosen Mutter am Samstag für Bestürzung. "Der Mama fehlt der Kopf", sagte ein kleines Kind traurig, als es die Figur beim Einkaufsbummel mit seinen Eltern sah. Auch bei Facebook verbreitete sich die Nachricht. "Ich bin echt geschockt", schrieb eine Userin

Familie Grün war im Frühling nach sieben Jahren wieder in die Innenstadt zurückgekehrt. Das ursprüngliche Ensemble des Künstlerehepaars Carola und Joachim Buhlmann wurde 1980 eingeweiht. 2013 wurde es demontiert, weil die Figuren erhebliche Blessuren erlitten hatten.


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.